Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Alstom-Belegschaft fordert neue Strategie
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Alstom-Belegschaft fordert neue Strategie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 30.05.2011
Nach den Protesten in der vergangenen Woche hat die Belegschaft des französischen Bahnbauers Alstom mit einem europaweiten Aktionstag nachgelegt. Quelle: dpa
Anzeige

In Salzgitter trafen sich die Kollegen am Vormittag zu Beratungen und einer anschließenden Kundgebung vor dem Werkstor. Alstom hatte angekündigt, am Standort Salzgitter 700 Jobs abbauen und den Bahn-Rohbau nach Polen verlagern zu wollen.

In Mannheim protestierten rund 2000 Menschen gegen den Sparkurs des Alstom-Konzerns. Mit Trillerpfeifen machten Alstom-Beschäftigte und Mitarbeiter anderer Unternehmen, die die Kundgebung unterstützten, ihrem Unmut Luft.

Anzeige

Nach Angaben des Betriebsrates sollen in dem Mannheimer Werk des französischen Konzerns etwa 470 der insgesamt 2100 Jobs gestrichen werden. Betriebsratschef Udo Belz warf dem Präsidenten von Alstom Deutschland, Andreas Wittke, vor, die Situation zu beschönigen. Nach wie vor plane der Konzern in Mannheim betriebsbedingte Kündigungen. Zudem weigere sich Alstom, eine Beschäftigungsgarantie bis 2015 für die verbleibenden Mitarbeiter abzugeben.

Außer in Deutschland hatten für Montag Betriebsräte auch in Spanien und Italien Diskussionen zur Zukunft des Alstom-Konzerns organisiert.

dpa