Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Arbeitslosigkeit steigt saisonal an
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Arbeitslosigkeit steigt saisonal an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 30.07.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

In Niedersachsen sind wieder etwas mehr Menschen erwerbslos. Vor allem wegen der saisontypisch arbeitslos gemeldeten Schulabgänger ist die Zahl der Niedersachsen ohne Job im Juli leicht gestiegen. Gegenüber der historischen Bestmarke des Vormonats kletterte die Arbeitslosenquote um 3,5 Prozent auf nun 6,1 Prozent (Vorjahreswert: 6,4 Prozent).

Insgesamt waren 255 111 Menschen ohne Arbeit, gab am Donnerstag die Bundesagentur für Arbeit in Hannover bekannt. "Der Arbeitsmarkt zeigt sich weiter robust", sagte das Geschäftsführungsmitglied der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen, Klaus Oks. Zwischen Harz und Küste war die Arbeitslosenquote im Juni mit nur 5,9 Prozent erstmals seit der Wiedervereinigung unter die Marke von 6 Prozent gefallen.

Anzeige

Nach dem Ende betrieblicher Ausbildungen meldeten sich derzeit allerdings viele junge Fachkräfte vorübergehend arbeitslos, teilte die Agentur mit. Die Zahl der unter 25-Jährigen lag dabei im Juli bei 28 151. Das sind 5 990 (plus 27 Prozent) mehr als im Vormonat und 2,7 Prozent weniger als im Juli des Vorjahres. Die Agentur rief die jungen Menschen wie auch die Unternehmen zu mehr Flexibilität auf. Es gebe noch viele Ausbildungschancen in Niedersachsen, erklärte Oks.

Im Juli standen 18 652 jungen Menschen auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle 16 647 gemeldete unbesetzte Plätze gegenüber. Gesucht würden Nachwuchskräfte im Einzelhandel, der Gastronomie (Köche, Hotelfachleute) und bei den technischen Berufen in der Anlagen-, Sanitär- und Klimatechnik sowie der Elektronik.

Auch das Handwerk sucht nach Bewerbern. "Wenige Tage vor dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres wird deutlich: Auch in diesem Jahr werden in den Bezirken der niedersächsischen Handwerkskammern nicht alle freien Ausbildungsplätze im Handwerk besetzt", teilte die Landesvertretung der Handwerkskammer mit. In den Lehrstellenbörsen seien zurzeit fast 2 000 Lehrstellen frei.

Auch im Bundesland Bremen stieg die Zahl der Arbeitslosen im Juli leicht. Im Vergleich zum Vormonat waren 37 724 Menschen ohne Job und damit 441 beziehungsweise 1,2 Prozent mehr als im Vormonat Juni. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 11,0 Prozent.

dpa

Niedersachsen Holländischer Fahrzeugvermieter - VW stößt Anteil an Fuhrparkmanager ab
23.07.2015
Niedersachsen Keine Gefahr fürs Bier - Dürre setzt der Braugerste zu
22.07.2015