Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Autoindustrie sorgt für mehr Umschlag in Häfen
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Autoindustrie sorgt für mehr Umschlag in Häfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 04.08.2011
Die Häfen im Norden profitieren von der Autoindustrie. Quelle: dpa
Anzeige
Oldenburg

Allein in Cuxhaven stieg die Autoverladung im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 39 Prozent auf 175.067 Fahrzeuge, teilte die niedersächsische Hafengesellschaft Seaports in Oldenburg mit. Im Emder Hafen erreichte der Im- und Export von Neufahrzeugen mit rund 622.000 Fahrzeugen ein Plus von elf Prozent. Auch die Verladung von Windenergiekomponenten nahm deutlich zu.

Insgesamt ging der Umschlag der Häfen aber um drei Prozent auf gut 22 Millionen Tonnen zurück. Ursache für den Rückgang waren vor allem Probleme in Wilhelmshaven. Dort wurden im ersten Halbjahr 16 Prozent weniger umgeschlagen - vor allem flüssige Massengüter wie Rohöl und Mineralölerzeugnisse hätten gefehlt, erklärte die Hafengesellschaft.

Anzeige

In Stade litt der Umschlag unter einem Rückgang bei chemischen Grundstoffen, weil mehrere Produktionsanlagen wegen Wartung stillgelegt worden waren. Inzwischen seien die Anlagen aber wieder hochgefahren, so dass der Hafenumschlag schnell wieder normales Niveau erreichen solle.

Der Hafen Brake profitierte besonders von einer positiven Entwicklung beim Umschlag von Agrarprodukten wie Getreide und Futtermitteln. Der Güterumschlag stieg um 17 Prozent auf 2,7 Millionen Tonnen.

dpa