Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen BSN medical schließt Lager in Hannover
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen BSN medical schließt Lager in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 01.10.2015
Von Lars Ruzic
BSN medical stellt unter anderem OP-Masken und Hauben her. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Straße hat ihren Namen einst nicht ohne Grund bekommen: BSN medical ist aus der Wundversorgungssparte des Hamburger Kosmetikkonzerns hervorgegangen. Beiersdorf hatte den Logistikstandort 1985 bezogen. Inzwischen sei der Standort veraltet und zu klein, um das Wachstum der kommenden Jahre schultern zu können, sagte die Sprecherin. BSN will das Lager Ende März 2016 schließen. Die Aufgabe soll künftig der Logistikkonzern Ceva von den Niederlanden aus übernehmen. In Hannover soll lediglich der Kundenservice des Konzerns mit derzeit 13 Mitarbeitern verbleiben. Für die von der Schließung betroffenen Beschäftigten wolle man „faire und sozialverträgliche Lösungen“ suchen, teilte das Unternehmen mit. Die Sondierungen mit der Arbeitnehmerseite haben begonnen.

BSN medical gehört mit 5600 Mitarbeitern zu den größten Herstellern von Produkten zur Wundversorgung, Kompressionstherapie und Orthopädie. Die Produkte gehen an Krankenhäuser, Apotheken und Sanitätshäuser. Bei 762 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftete BSN zuletzt ein operatives Ergebnis von 183 Millionen Euro. Der Konzern mit Marken wie Leukoplast oder Elastomull entstand 2001 aus einem Gemeinschaftsunternehmen von Beiersdorf und Smith & Nephew. Er wurde mehrmals weiterverkauft und gehört derzeit dem schwedischen Finanzinvestor EQT.