Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bosch will IT-Start-ups nach Hildesheim locken
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Bosch will IT-Start-ups nach Hildesheim locken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 19.05.2015
Quelle: dpa/ Symbolbild
Anzeige
Hildesheim

Bosch arbeitet seit einigen Jahren schon mit jungen Start-ups zusammen und wird diese Kooperation weiter ausbauen und intensivieren“, erklärte Arif Hatip von Bosch Car Multimedia. Er ist bei der Bosch-Tochter verantwortlich für die strategische Unternehmensentwicklung. Es gebe verschiedene Initiativen im gesamten Konzern. „Bosch Car Multimedia in Hildesheim ist innerhalb des Konzerns vorn dabei und will Start-ups in enger Zusammenarbeit langfristig bei Aufbau und Geschäftsentwicklung unterstützen.“

Davon soll vor allem die Hildesheimer Bosch-Sparte Car Multimedia profitieren. „Hier gibt es viel Potenzial für eine Zusammenarbeit mit jungen Softwareentwicklern“, sagte Hatip. Die Software mache bei der Entwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen mehr als 90 Prozent der Wertschöpfung im Infotainmentbereich aus. Car Multimedia ist aus der früheren Bosch-Marke Blaupunkt hervorgegangen.

Anzeige

Schon die Softwaretochter Bosch SoftTec hatte der Konzern als Start-up in der Stadt angesiedelt. Sie entwickelt Apps und andere Datensysteme rund ums Auto. „Wir haben 140 Mitarbeiter bei Soft-Tec und werden weiter deutlich aufstocken“, sagte Hatip. Bisher sucht der Conti-Konkurrent verstärkt Talente an Hochschulen und fördert sie gezielt.

von Tarek Abu Ajamieh

19.05.2015
Niedersachsen 41 Petitionen an den Landtag - Angst vor der Windkraft
19.05.2015
Carola Böse-Fischer 17.05.2015