Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Continental fordert Honorarverzicht von Dienstleistern
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Continental fordert Honorarverzicht von Dienstleistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 18.04.2009
Anzeige

Externe EDV-Betriebe und andere Partnerunternehmen seien vom Konzern in einem Schreiben aufgefordert worden, „mit sofortiger Wirkung einer Kürzung sämtlicher Vergütungen und Entgelte um 15 Prozent der Nettokosten zuzustimmen“, berichtet der „Spiegel“. Die Aktion sei vorerst bis Ende des Jahres befristet.

Man gehe davon aus, heißt es in dem Schreiben weiter, „dass Sie im Sinne solidarischen Handelns Ihren Beitrag zur Verbesserung der Kostensituation von Continental mittragen“. Schließlich wolle man „die Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen auch in der Zukunft fortsetzen“. Dem Bericht zufolge sind bislang zwei derartige Rundschreiben versandt worden. Bis zum 22. April beziehungsweise Anfang Mai hätten die Unternehmen Zeit, ihr Einverständnis zu erklären.

Eine Conti-Sprecherin rechtfertigte die Maßnahme mit dem Druck der Autohersteller, die ihrerseits bei Conti auf günstigere Preise pochten. Insgesamt sei das Schreiben an „eine kleine dreistellige Zahl von Firmen“ geschickt worden. Wie mit Unternehmen umgegangen wird, die ihr Einverständnis zu der Sparmaßnahme nicht geben, „wird im Einzelfall zu entscheiden sein“, sagte die Conti-Sprecherin dem Magazin.

ddp