Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ein weiblicher Personalvorstand für VWN
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Ein weiblicher Personalvorstand für VWN
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 08.06.2012
Foto: VW-Nutzfahrzeuge bekommen einen weiblichen Personalvorstand.
VW-Nutzfahrzeuge bekommen einen weiblichen Personalvorstand. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Die 48-Jährige soll von September an oberste Personalleiterin der Marke VW-Nutzfahrzeuge werden. Sie hatte dieses Amt bis 2009 bereits bei der Finanztochter des größten europäischen Autokonzerns inne.

Wie bereits am vergangenen Samstag bekanntgeworden war, gibt es bei den Hannoveranern zudem einen Wechsel an der Führungsspitze. Wolfgang Schreiber ist künftig Chef der Luxusmarken Bentley und Bugatti, als Nachfolger kommt der bisherige Äkoda-Entwicklungschef Eckhard Scholz nach Niedersachsen. Schreiber löst seinerseits Wolfgang Dürheimer ab, der als Technikvorstand zu Audi geht.

Auch das China-Geschäft sowie die Zusammenarbeit der Töchter Scania und MAN bei schweren Nutzfahrzeugen werden neu aufgestellt, die VW-Nutzfahrzeuge dem Konzern-Geschäftsbereich für diese Sparte zugeordnet. Mit dem großangelegten Stühlerücken will Winterkorn die Schlagkraft erhöhen. Bis spätestens 2018 wollen die Wolfsburger mit ihren inzwischen elf Marken größter Autobauer der Welt sein.

dpa/sag

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Beteiligung an MAN erhöht - VW nimmt die nächste Hürde

Volkswagen hat den nächsten Schritt zur vollständigen Kontrolle über MAN gemacht. Der Konzern hat seinen Stimmrechtsanteil an dem Lkw- und Maschinenbauer knapp über die 75-Prozent-Marke gehoben.

05.06.2012

Großumbau bei Volkswagen: Die VW-Spitze legt ihre Nutzfahrzeug-Marken an die kürzere Leine. Das betrifft überraschend auch Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover. Welche Folgen das für das Werk in Hannover hat, ist noch nichts absehbar.

06.06.2012

VW Nutzfahrzeuge hat in einer Lindener Halle rund 100 Kultbullis gesammelt. Ein Museum soll jedoch nicht daraus werden.

Conrad von Meding 01.04.2012
Jens Heitmann 07.06.2012
Stefan Winter 06.06.2012
Dirk Stelzl 06.06.2012