Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Erstmals sitzt eine Frau im Vorstand der Nord/LB
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Erstmals sitzt eine Frau im Vorstand der Nord/LB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 25.06.2010
Von Albrecht Scheuermann
Ulrike Brouzi lenkt künftig das Kapitalmarktgeschäft der Nord/LB. Quelle: HAZ
Anzeige

Hannover. Ein halbes Jahr nach dem Ausscheiden von Martin Halblaub als Kapitalmarktvorstand der Norddeutschen Landesbank wird die Position wieder besetzt – und die Personalie ist eine kleine Sensation: Ulrike Brouzi übernimmt die Verantwortung für das Kapitalmarktgeschäft der Nord/LB, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Dies habe der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am Mittwochabend beschlossen.

Die 44-Jährige leitet derzeit das Risikocontrolling der Bank. Sie soll zunächst die Funktion einer Generalbevollmächtigten einnehmen und – sobald die Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vorliegt – in den Vorstand der Bank aufrücken. Bis dahin berichtet sie an Vorstandsmitglied Eckhard Forst, der derzeit kommissarisch für das Dezernat „Financial Markets“ verantwortlich zeichnet.

Anzeige

Die Ernennung von Brouzi ist aus zweierlei Gründen eine Überraschung: Zum einen gibt es derzeit bei keiner anderen Landesbank ein weibliches Vorstandsmitglied – und bei keiner Bank dieser Größe in Deutschland leitet eine Frau das Kapitalmarktgeschäft. Zum anderen hat sich mit Brouzi eine schon bei der Nord/LB beschäftigte Managerin gegen eine ganze Armada von Bewerbern von außerhalb durchgesetzt. Dem Vernehmen nach soll es eine „mittlere zweistellige Zahl“ von Kandidaten für die verwaiste Stelle gegeben haben.

Brouzi ist seit Januar 2008 bei der Nord/LB. Zuvor war sie 18 Jahre lang bei der Bayerischen Landesbank in München tätig, wo sie laut Nord/LB auch umfangreiche Erfahrungen in vielen Bereichen des Kapitalmarktgeschäftes gesammelt hat.

„Wir freuen uns sehr, nach der Berufung von Dr. Hinrich Holm im vergangenen Januar erneut eine Schlüsselposition aus den eigenen Reihen besetzen zu können. Dies zeigt, dass auf allen Führungsebenen unserer Bank großes Potenzial zu finden ist. Ulrike Brouzi wird den Vorstand fachlich und menschlich bereichern“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Gunter Dunkel zu der Personalentscheidung. Brouzi habe in den zurückliegenden zweieinhalb Jahren „exzellente Arbeit“ geleistet. Sie stammt aus dem fränkischen Weißenburg, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Der bisherige Kapitalmarkt-Vorstand Halblaub hatte Ende vergangenen Jahres nach nicht einmal eineinhalb Jahren in dieser Position seinen Platz wieder geräumt. Als ein Grund für den frühen Abschied wurden Reibereien mit anderen Kollegen der Nord/LB-Führungsetage genannt. Eine Bedeutung dürfte jedoch die Rolle des als ausgezeichneter Fachmann geltenden Managers bei der angeschlagenen HSH Nordbank gespielt haben. Halblaub war bei dieser Bank zwar schon im Jahr 2007 ausgeschieden – und damit vor Abschluss von verlustreichen Geschäften, die jetzt den Staatsanwalt interessieren. Darin verwickelt ist jedoch ein früherer enger Mitarbeiter von Halblaub, der nach dessen Ernennung zum Vorstand ebenfalls eine Anstellung bei der Nord/LB fand – nach Bekanntwerden der Vorwürfe jedoch gehen musste.

Zum Kapitalmarktgeschäft gehören der Handel sowie die Ausgabe von Wertpapieren, bestimmte Dienstleistungen für andere Geschäftsbereiche der Bank sowie die Liquditätssteuerung der Gesamtbank. In dem Bereich arbeiten bei der Nord/LB etwa 220 Mitarbeiter.