Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Karmann wird in drei Teilbetriebe aufgespalten
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Karmann wird in drei Teilbetriebe aufgespalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 11.02.2010
Das insolvente Unternehmen Karmann soll in drei Teilbetriebe aufgespalten werden: Dachsysteme, Technische Entwicklung und Metallgruppe sollen unabhängig geführt werden. Quelle: ap
Anzeige

Künftig sollen die Sparten Dachsysteme, Technische Entwicklung und Metallgruppe als unabhängige Teilbetriebe geführt werden.

Zusätzlich werde ein Zentralbereich für Verwaltungsaufgaben eingerichtet, sagte ein Sprecher von Hermann. Zu Jahresbeginn hatte Volkswagen große Teile seines früheren Auftragsfertigers Karmann übernommen. VW will künftig in Osnabrück das Golf-Cabrio bauen.

Anzeige

Derzeit arbeiten bei Karmann 1444 Mitarbeiter, für die sich mit der Umstrukturierung arbeitsrechtlich nichts ändere, betonte der Sprecher des Insolvenzverwalters.

Als aussichtsreichster Anwärter für die Sparte Dachsysteme gilt der österreichisch-kanadische Zulieferer Magna. „Magna ist ein Wunschkandidat von Karmann“, betonte der Sprecher. Beide Unternehmen ergänzten sich ideal. Verträge seien allerdings noch nicht unterschrieben. Das Bundeskartellamt prüfe den Verkauf derzeit noch.

lni

Mehr zum Thema

Die geplante Übernahme der Dachproduktion des insolventen Autobauers Karmann durch den Zulieferer Magna ist nach Medienberichten unter Dach und Fach. Karmann hatte wegen ausbleibender Aufträge Insolvenz anmelden müssen.

06.02.2010

Hoffnung für 400 Karmann-Mitarbeiter: Der Insolvenzverwalter des Autozulieferers, Ottmar Hermann, hat die zum 31. Januar ausgesprochenen Kündigungen zurückgenommen.

22.01.2010

Nach der Gründung einer VW-Tochtergesellschaft in Osnabrück hoffen bereits gekündigte Mitarbeiter des insolventen Zulieferers Karmann wieder auf eine Zukunft.

14.01.2010