Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mit Nopec gegen die Opec?
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Mit Nopec gegen die Opec?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 08.04.2019
Die Sonne geht hinter einem Bohrturm im texanischen Midland unter. Quelle: dpa
Hannover

Der Ärger über hohe Ölpreise ist mindestens so alt wie die Opec. Dennoch hat es bisher noch niemand gewagt, die Mitglieder des Kartells wegen wettbewerbswidriger Absprachen zu belangen. Nicht einmal die Vereinigten Staaten – obwohl ein Gesetz mit dem schönen Namen Nopec (No Oil Producing and Exporting Cartels Act) seit einer Weile im US-Kongress diskutiert wird: Klagen gegen das Kartell wären damit möglich. Dass nun Donald Trump das Thema für sich entdeckt hat, kann nicht überraschen.

Der US-Präsident fordert die Opec seit Monaten dazu auf, ihre Fördermengen zu erhöhen – aus Sorge um die Konjunktur und seine Wahlchancen im nächsten Jahr. Gemünzt waren seine Twitter-Attacken in erster Linie auf die Wortführer in Saudi-Arabien, auch mit Hinweis auf die militärische Unterstützung gegen den Konkurrenten Iran. Weder in Riad noch in den anderen Emiraten kamen diese Mahnungen sonderlich gut an – aus deren Sicht ist die Begrenzung der Fördermenge nur eine Reaktion auf den Preisverfall infolge des Fracking-Booms in den USA.

Noch reagieren die Opec-Länder gelassen auf die Drohung aus Washington – auch in dem Wissen, ein Kartellklagerecht auskontern zu können: Eine milde Reaktion liefe darauf hinaus, den Dollar als Zahlungsmittel bei Ölgeschäften abzulösen. Die härtere Variante wäre, die Fördermengen komplett freizugeben, um die US-Konkurrenz über einen Absturz der Ölpreise aus dem Markt zu treiben. Schaden würde das natürlich auch der Opec selbst, aber Trump müsste die Folgen erst recht fürchten: Gefrackt wird vor allem in Bundesstaaten, die bisher nur die Republikaner unterstützen.

Von Jens Heitmann

Fast 2500 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe aus Hannover sind nun auf Insolvenzgeld angewiesen. Der vorläufige Insolvenzverwalter sieht jedoch gute Chancen für eine Sanierung.

11.04.2019

Flughäfen beschleunigen ihre Passagierkontrollen, doch Flugzeuge und Lotsen sind knapp: Auch in diesem Jahr arbeitet die Reisebranche an ihren Grenzen.

08.04.2019

Trotz des jüngsten Einbruchs beim Auftragseingang zeigt sich die Industrie verhalten optimistisch. Die Neuausrichtung der Hannover Messe findet ihre Zustimmung.

08.04.2019