Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Lohngerechtigkeit: Die Politik bremst Frauen aus
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Lohngerechtigkeit: Die Politik bremst Frauen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 14.03.2019
Demonstration für mehr Lohngerechtigkeit in Berlin. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa
Hannover

Am kommenden Montag ist wieder Equal Pay Day, der Tag der gleichen Bezahlung. Bis zu diesem Tag haben Frauen seit Anfang des Jahres quasi umsonst gearbeitet, wenn man die Lohnlücke zu den Männern in Tage umrechnet. Für ein Land wie Deutschland ist das ein Armutszeugnis.

Ein Teil der Lohnlücke lässt sich zwar dadurch erklären, dass Frauen seltener Karriere machen. Doch das ist keine freiwillige Entscheidung, sondern Folge der Familienpolitik. Trotz aller Fortschritte der letzten Jahre passen Kind und Arbeit in Deutschland immer noch schlecht zusammen.

In der Theorie klingt zwar alles wunderbar: Eltern haben einen Anspruch auf einen Krippenplatz, in manchen Bundesländern gibt es den sogar gratis. Und doch verzweifeln fast alle jungen Familien. Viele Kitas haben nur bis drei oder halb vier geöffnet. Ist die Erzieherin oder Köchin krank, müssen die Eltern selbst ran. Wie soll man da Karriere machen?

Die schlechte Kinderbetreuung ist eine Blockade, die die Politik aus dem Weg räumen kann und muss. Karrierefrauen dürfen auch in Deutschland nicht mehr als Rabenmütter gelten, sie müssen der Normalfall werden.

Von Christian Wölbert

Christian Kötz zieht neu in den Vorstand des hannoverschen Zulieferers ein. Nikolai Setzer bekommt eine neue Aufgabe.

17.03.2019

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt Umweltminister Olaf Lies, wie die Marke in die Zukunft fahren will: Vom Dreirad bis zum Viertonner wird die gesamte Modellpalette elektrifiziert.

17.03.2019

Das Flugverbot für Boeings jüngstes 737-Modell wirbelt rund um den Globus Flugpläne und Einsatzprogramme durcheinander. Der Tui-Konzern will dennoch an bestehenden Planungen festhalten.

14.03.2019