Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Neuer Ausstellungsbereich zeigt Technologien für die Stadt von morgen
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Neuer Ausstellungsbereich zeigt Technologien für die Stadt von morgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 08.11.2010
Großstädte und sogenannte Megacitys wie hier Shanghai wachsen immer weiter. Das erfordert neue Ansätze für die Infrastruktur, die auf der Hannover Messe präsentiert werden sollen.
Großstädte und sogenannte Megacitys wie hier Shanghai wachsen immer weiter. Das erfordert neue Ansätze für die Infrastruktur, die auf der Hannover Messe präsentiert werden sollen. Quelle: AP
Anzeige

„Durch das anhaltende Wachstum der Städte in aller Welt werden die Herausforderungen fürdie Infrastruktur immer größer", sagt Wolfram von Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG. "Schon jetzt gibt es zahlreiche Technologien, die das Leben der Menschen in großen Städten deutlich verbessern können.“ Die Hannover Messe als wichtige Plattform für industrielle Innovationen und Technologien werde diese Lösungen 2011 erstmals zusammenfassend präsentieren.

Klimawandel, Rohstoffverknappung, Bevölkerungswachstum und eine zunehmende Urbanisierung stellen die Städte weltweit schon jetzt vor große Herausforderungen - insbesondere mit Blick auf Energie-, Wasser-, Mobilitäts- und Gebäudeinfrastrukturen. Die Messe AG verweist auf UNO-Schätzungen, nach denen im Jahr 2050 etwa sechs Milliarden Menschen - das wären dann geschätzt zwei Drittel der Menschheit - in Städten leben. Ein besonders starkes Wachstum verzeichnen die so genannten Megacities im asiatischen Raum mit teils deutlich mehr als zehn Millionen Einwohnern. In China wird beispielsweise damit gerechnet, dass bis zum Jahr 2030 etwa 60 Prozent der Bevölkerung in städtischen Ballungsgebieten leben werden.

Auch in Europa nehmen Modernisierung und Instandhaltung von Städten inzwischen einen hohen Stellenwert ein. Die Themenschau Metropolitan Solutions wird zur Hannover Messe 2011 in Halle 8 ausgerichtet. Metropolitan Solutions knüpft an die Leitmessen Industrial Automation, Energy, Wind, Power Plant Technology sowie MobiliTec an und soll Unternehmen eine internationale Bühne bieten, um Zukunftsmodelle für städtische Energie-, Wasser-, Mobilitäts- und Gebäudeinfrastrukturen vorzustellen. Im Ausstellungsbereich werden Referenzprojekte gezeigt. Thematisiert werden zum Beispiel die Energieversorgung in Ballungszentren mithilfe intelligenter Netze - sogenannte Smart Grids -, die Schaffung von flächendeckenden Ladeinfrastrukturen für Elektroautos, energieeffiziente Gebäudekonzepte und innovative Methoden zur Trinkwassergewinnung.
Ergänzt wird der Ausstellungsbereich um ein Forum, auf dem internationale Experten bereits umgesetzte Projekte präsentieren und das Zusammenspiel der eingesetzten Technologien erläutern sollen. „Die Hannover Messe ist der ideale Ort, um diese wichtigen Zukunftsfragen der Urbanisierung zu diskutieren“, sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter Hannover Messe der Deutschen Messe AG. Neben den technologischen Aspekten wird auch die Finanzierung von Infrastrukturprojekten behandelt.

ots