Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Rossmann erneut mit kräftiger Umsatzsteigerung
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Rossmann erneut mit kräftiger Umsatzsteigerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 15.04.2009
Dirk Rossmann will weiter expandieren.
Dirk Rossmann will weiter expandieren. Quelle: Nigel Treblin
Anzeige

Im vergangenen Jahr erzielte die Firma nach eigenen Angaben einen Umsatz von 3,85 Milliarden Euro, 21,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Für dieses Jahr werde ein Gesamtumsatz von rund 4,2 Milliarden Euro erwartet, sagte Firmenchef Dirk Roßmannwie auf der Bilanz-Pressekonferenz am Mittwoch in Burgwedel bei Hannover. Er fügte hinzu: „Wir haben bis heute die Krise definitiv nicht gespürt.“

Allein in Deutschland erzielte Rossmann den Angaben zufolge bei einem Wachstum von 18,1 Prozent einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro. Das Unternehmen weise damit bereits im elften Jahr in Folge eine zweistellige prozentuale Wachstumsrate aus.

Die Dirk Rossmann GmbH belegt nach eigenen Angaben unter den 30 größten deutschen Handelsunternehmen der Lebensmittelbranche Platz 13 und innerhalb der Drogeriebranche Platz 3 nach Schlecker und dm mit einem Marktanteil von 21 Prozent. Der Hongkonger Mischkonzern Hutchison Whampoa Ltd. ist mit 40 Prozent an Rossmann beteiligt, die übrigen 60 Prozent befinden sich im Besitz der Familie Roßmann.

Unternehmenschef Roßmann nannte die Erreichung von 25 Prozent Marktanteil in Deutschland als mittelfristiges Ziel. Auf diesem Wege vollziehe sich durchaus auch ein Verdrängungswettbewerb auf dem Markt. Finanziell sieht sich Rossmann gut aufgestellt. Die geplanten Investitionen, die sich konzernweit auf 80 bis 90 Millionen Euro beliefen, ließen sich ohne neue Kreditaufnahme finanzieren, sagte Roßmann.

Rossmann wolle in diesem Jahr sein Expansionstempo beibehalten, sagte der Unternehmenschef. In Deutschland werden demnach 100 neue Verkaufsstellen eröffnet und etwa 50 Millionen Euro investiert. Mit den Neueröffnungen seien rund 600 neue Arbeitsplätze verbunden. Insgesamt will die Drogeriemarktkette in diesem Jahr etwa 1000 neue Stellen in Deutschland schaffen. Rossmann beschäftigt derzeit allein in Deutschland 16 500 Mitarbeiter.

Auch im Ausland habe das Expansionstempo eine hohe Eigendynamik entwickelt. In diesem Jahr würden in Polen, Ungarn und Tschechien 83 Märkte eröffnet. Dabei entstünden etwa 500 neue Arbeitsplätze, sagte Roßmann. In Polen ist Rossmann den Angaben zufolge Marktführer. Eine vierte Auslandsgesellschaft der Drogeriekette befindet sich derzeit in Albanien im Aufbau. Dort will das Unternehmen künftig gemeinsam mit dem Fußballer Altin Lala Drogeriemärkte führen. Rossmann ist mit 75 Prozent Mehrheitseigentümer der Auslandsgesellschaft.

ddp