Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Sebastian Ebel kehrt zur TUI zurück
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Sebastian Ebel kehrt zur TUI zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 17.12.2012
Von Jens Heitmann
Sebastian Ebel ist ehrenamtlich Präsident beim Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Quelle: dpa
Hannover

Für den 49-jährigen Ebel ist es eine Rückkehr: Er war bereits zwischen 1999 und 2006 in verschiedenen Führungsfunktionen für die TUI tätig – zuletzt als Vorstandsmitglied für die Bereiche Controlling, IT, Einkauf, Business Travel, Hotels und Zielgebietsagenturen.

Ab Februar 2013 wird Ebel in der neu geschaffenen Position als „Operating Performance Direktor“ unterhalb des Vorstandes der TUI AG angesiedelt; er berichte direkt an Joussen, hieß es gestern. Ebel solle sich um verschiedene Querschnittsthemen wie Controlling und die Weiterentwicklung der Technik kümmern.

Joussen gehört seit Oktober dem TUI-Vorstand an, nach der Hauptversammlung im Februar soll der langjährige Vodafone-Deutschland-Chef den Vorstandsvorsitz von Michael Frenzel übernehmen.

Ebel hatte nach seinem seinerzeit nicht ganz freiwilligen Abschied von der TUI 2007 eine IT-Firma in Braunschweig gegründet, die hauptsächlich für die Automobilindustrie tätig ist. Im Mai 2008 wechselte er als Vorstandsmitglied zu Auto-Teile-Unger und im April 2011 als Finanzgeschäftsführer zu Vodafone Deutschland. Der Vater von fünf Kindern ist ehrenamtlich Präsident beim Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig.

Nach einem dramatischen Jahr hoffen die Siag Nordseewerke in Emden auf bessere Nachrichten. Die Investorensuche ist immer noch nicht abgeschlossen, aber es gibt ein erstes Kaufangebot.

15.12.2012

In Geldanlegerkreisen gilt es als eiserne Regel: „Du sollst dem schlechten Geld kein gutes hinterherwerfen.“ Frühere Kunden des AWD haben diese Regel allerdings missachtet, weil sie den wortreichen Verheißungen des Hamburger Anwalts Rolf Thiel gefolgt sind – und Klage gegen die hannoversche Finanzfirma wegen verlustreicher Geldanlagen erhoben haben.

Albrecht Scheuermann 14.12.2012

Eine Flut wütender Verbraucherproteste zwingt den Kekskonzern Bahlsen zu einer spektakulären Kehrtwende in der Firmenstrategie. Der im Sommer beschlossene Ausstieg aus der Weihnachtsbäckerei werde zurückgenommen, sagte Firmeninhaber Werner Michael Bahlsen der HAZ.

Lars Ruzic 16.12.2012