Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Streik bei Metronom vorerst beendet
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Streik bei Metronom vorerst beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 04.07.2011
Die Streiks sind vorerst beendet, doch der Arbeitskampf der Bediensteten geht weiter. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover/Hamburg

Im Ringen um einheitliche Tarifverträge für alle Lokführer in Deutschland hatte die GDL noch am Sonntag angekündigt, den Arbeitskampf zu intensivieren. Drei weitere Konkurrenzunternehmen der Deutschen Bahn, die der von der GDL angestrebten Rahmenregelung noch nicht zugestimmt hatten, boten am Montag ebenfalls eine Schlichtung an. Die GDL wollte am späten Nachmittag auf das Angebot reagieren.

Während der inzwischen zehnten Streikaktion bei den Metronom-Zügen waren seit Freitag 400 Bahnen ausgefallen. Die blau-gelben Züge pendeln auf einem 510 Kilometer langen Streckennetz zwischen Hamburg, Göttingen, Bremen und Cuxhaven. Die Metronom-Gesellschaft hatte ihren Beschäftigten mehr Geld geboten, wollte aber nicht pauschal allen von der GDL verlangten Rahmenbedingungen zustimmen.

Anzeige

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Mehr zum Thema

Die Metronom-Züge in Hamburg und Niedersachsen werden seit Freitag wieder bestreikt. Nur vier Tage nach Ende des letzten Streiks ist die Beteiligung jedoch geringer als zuvor: Je nach Strecke konnte knapp jeder zweite Zug fahren.

01.07.2011

Bahnreisende, die am Mittwoch mit dem Metronom fahren, müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Der Lokführerstreik bei der Privatbahn dauert voraussichtlich den ganzen Tag an.

22.06.2011

Der Streik bei der Metronom-Bahngesellschaft in Norddeutschland ist am Dienstag weitergegangen. Insgesamt seien rund 65 Prozent aller Metronom-Züge ausgefallen, teilte das Bahnunternehmen am Dienstag mit.

21.06.2011