Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Weniger Gewinn wegen hoher Schäden
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Weniger Gewinn wegen hoher Schäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 16.10.2018
Der Gewinn von Talanx fällt niedriger aus als erwartet.
Der Gewinn von Talanx fällt niedriger aus als erwartet. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Wegen hoher Schäden wird Versicherungskonzerns Talanx im laufenden Geschäftsjahr weniger verdienen als geplant. Vorstandschef Torsten Leue rechnet für 2018 noch mit einem Überschuss von rund 700 Millionen Euro – das sind rund 150 Millionen weniger als bisher avisiert. Im nächsten Jahr solle der Gewinn aber auf rund 900 Millionen Euro steigen, teilte das Unternehmen mit. An der Börse kamen die Neuigkeiten schlecht an. Die Talanx-Aktie verlor am Dienstag zwischenzeitlich mehr als 6 Prozent an Wert und war damit Schlusslicht im S-Dax.

Die schlechtere Entwicklung begründete Talanx mit mehreren Großschäden sowie einer ungewöhnlich starken Häufung kleinerer Millionenschäden in der industriellen Sachversicherung. So musste die zum Konzern gehörende HDI-Industrieversicherung für den Zwischenfall bei dem Staudamm-Projekt Hidroituango in Kolumbien tief in die Tasche greifen. Bei dem Projekt war der Damm fast gebrochen. Auch der Zusammenbruch der Autobahnbrücke in Genua im August, bei dem mehr als 40 Menschen getötet wurden, kam Talanx teuer zu stehen.

In der Industrieversicherung rechnet Talanx im dritten Quartal vor Steuern nun mit einem Verlust von 100 Millionen Euro. Die Sparte gilt schon länger als Sorgenkind. Vor allem die Industrie-Feuerversicherung in Deutschland bereitet dem Konzern Probleme, weil die Prämien dort nicht ausreichen, um die Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Vertrieb zu decken. Sparten-Vorstand Christian Hinsch will die Tarife in diesem Bereich deshalb im Schnitt um 20 Prozent anheben. Bis Mitte Oktober habe man bereits mehr als 60 Prozent der geplanten Preiserhöhungen durchgesetzt, hieß es.

 

Von dpa

16.10.2018
Niedersachsen Kommentar zum Zuckermarkt - Kommt Zucker aus der Mode?
15.10.2018