Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Verdi ruft zu Streiks bei Postbank auf
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen

Tarifstreit: Verdi ruft zu Streiks bei Postbank auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 26.09.2019
Beschäftigte der Postbank demonstrieren während eines Warnstreiks. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Hannover

Die Gewerkschaft Verdi weitet die Streiks bei der Postbank auf ganz Niedersachsen und Bremen aus. Nachdem sich die Arbeitgeber nach den zurückliegenden Protesten nicht gesprächsbereit gezeigt hätten, seien für Freitag und Sonnabend 2000 Beschäftigte in beiden Bundesländern zu ganztägigen Arbeitsniederlegungen aufgerufen, teilte Verdi am Donnerstag mit. In Hannover fänden am Freitag von 11 Uhr an Demonstrationen und Kundgebungen statt, unter anderem vor der Deutschen Bank und der Postbank statt. Verdi rechnet mit mehr als 700 Teilnehmern.

Außer den Beschäftigten der Postbank und des Callcenters sind auch die Beschäftigten des ehemaligen BHW in Hameln sowie die Mitarbeiter im gesamten Postbank-Filialnetz aufgerufen. „Dieser Arbeitgeber versteht scheinbar nur eine Sprache – Druck. Dann soll er ihn bekommen“, sagte Landesfachbereichsleiter Jörg Reinbrecht. Der Arbeitgeber hatte in der dritten Verhandlungsrunde ein Angebot von durchschnittlich einem Prozent Gehaltserhöhung pro Jahr vorgelegt – das reicht Verdi nicht.

Von Jens Heitmann

Der Stahlhersteller stellt sich auf eine mögliche Kartellstrafe ein und bereitet ein Sparprogramm vor. Im zweiten Quartal ist der Konzern bereits in die roten Zahlen gerutscht.

26.09.2019

Die Planungen des VW-Konzern über ein neues Werk werden konkreter. Möglicher Standort: Die Türkei. Die Entscheidung dazu soll in den nächsten zwei Wochen bekanntgegeben werden.

26.09.2019

Das VW-Werk in Emden wird für rund eine Milliarde Euro zu einer reinen E-Auto-Fabrik umgebaut. Modell mit Verbrennungsmotor werden dort in einigen Jahren nicht mehr gebaut.

26.09.2019