Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Umsatz von Handelskette expert um 10,2 Prozent gestiegen
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Umsatz von Handelskette expert um 10,2 Prozent gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 17.06.2010
Anzeige

Die Elektrohändler-Kette expert profitiert von einem anhaltend guten Geschäft mit Flachbildschirmen und modernen Handys. Der Umsatz der Gruppe stieg im vergangenen Geschäftsjahr (31.3.) trotz Wirtschaftskrise um 10,2 Prozent, berichtete Vorstandchef Volker Müller am Donnerstag in Hannover.

Die 243 Gesellschafter setzten damit in 430 Elektromärkten und Fachgeschäften rund 3,6 Milliarden Euro um. Die Gruppe ist nach eigenen Angaben jetzt gemessen am Umsatz die Nummer drei auf dem deutschen Markt nach Media Markt und Saturn.

Anzeige

Auch für das laufende Geschäftsjahr 2010/11 erwartet expert ein deutliches Wachstum. Von Januar bis Mai seien die Umsätze erneut um 16,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gewachsen. Die Entwicklung sei nicht nur durch die Fußball-WM und den Verkauf von Flachbild-Fernsehern getrieben worden, sondern beziehe sich auf alle Artikelbereiche. Auch die Insolvenz von Karstadt und Quelle habe zum Wachstum des vergangenen Jahres beigetragen.

Die Verbraucher setzten zunehmend auf Qualität, eine gute Marke, Service und Beratung, sagte Vorstandschef Müller. Auch Energieeinsparung sei ein großes Thema. Den größten Anteil am Umsatzplus habe jedoch der Bereich Fernsehen beigesteuert - obwohl in rund 60 Prozent der Haushalte bereits mindestens ein Flachbildschirm vorhanden sei.

Trotz 30 Prozent Preisverfall machten die Händler aber immer noch gute Geschäfte in diesem Sektor, da die Kunden immer größere Bildschirme kauften. Auch die ersten Ersatzkäufe gibt es bereits. Zudem beflügele das Interesse an Flachbild-Fernsehern auch den Hifi-Bereich.

dpa