Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen VW-Konzern baut Engagement in Südafrika aus
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen VW-Konzern baut Engagement in Südafrika aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 17.06.2010
David Powels, Präsident Volkswagen Südafrika, Rob Davies, Industrie- und Handelsminister von Südafrika, Kgalema Motlanthe, Präsident von Südafrika, Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, und Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Konzern Produktion, Mitglied des Vorstands für Fahrzeugproduktion und Logistik der Marke Volkswagen in Johannesburg an einem Volkswagen vom Typ New Polo.
Anzeige

Autobauer VW-Konzern baut sein Engagement in Südafrika aus: „Wir wollen Volkswagen bis zum Jahr 2018 zum ökonomisch und ökologisch führenden Automobilhersteller der Welt machen“, erklärte VW-Chef Martin Winterkorn am Donnerstag in Centurion. Dabei spiele auch der Standort Uitenhage eine wichtige Rolle.

In den vergangenen vier Jahren hatte der Wolfsburger Autobauer bereits rund 500 Millionen Euro in Südafrika investiert. VW sei Marktführer auf dem südafrikanischen Pkw-Markt, sagte Winterkorn. „Volkswagen bleibt in Südafrika weiter auf der Überholspur.“ Mit den früheren und den neuen Investitionen würden die Voraussetzungen geschaffen, um weiter auf dem Wachstumspfad zu bleiben. VW baut in Südafrika unter anderem den neuen Polo. Die Produktion im Werk Uitenhage wird in diesem Jahr insgesamt auf 120 000 Autos verdoppelt.

Anzeige

dpa