Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Warnstreiks in Niedersachsen werden fortgesetzt
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Warnstreiks in Niedersachsen werden fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 23.02.2009
Anzeige

Das sagte der ver.di-Landesvorsitzende für Niedersachsen und Bremen, Siegfried Sauer, am Montag in Hannover. Mit den Protesten wolle man vor der vierten Verhandlungsrunde am kommenden Wochenende in Potsdam den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Das bisher von der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) unterbreitete Angebot sei eine Mogelpackung, sagte Sauer.

Die TdL hatte eine Tariferhöhung von 4,2 Prozent vom 1. Juli 2009 bis zum 31. Dezember 2010 angeboten. Die Gewerkschaften fordern acht Prozent mehr Lohn, eine Einmahlzahlung von 200 Euro sowie eine Lohnerhöhung für Auszubildende.

Anzeige

Er sehe ein erhebliches Glaubwürdigkeitsproblem, sagte Sauer. Es könne nicht sein, das Hunderte Milliarden von Euro ins Finanzwesen gepumpt würden und gleichzeitig sieben Milliarden Euro für Lohnerhöhungen fehlten.

Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Bernhard Witthaut, rief die Mitglieder seiner Gewerkschaft auf, bei den Warnstreiks Präsenz zu zeigen. Zwar dürften Beamte sich nicht direkt beteiligen, könnten aber in ihrer dienstfreien Zeit dennoch dabei sein.

ddp