Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Vom Bundesverdienstkreuz zu Ehrenpreisen
Vom Bundesverdienstkreuz zu Ehrenpreisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 23.06.2011
Von Juliane Kaune
Prof. Madjid Samii erhielt 1988 das Bundesverdienstkreuz für besondere Errungenschaften bei der wissenschaftlichen und praktischen Entwicklung der Neurochirurgie. Quelle: HAZ Bild
Anzeige

Bereits 1988 wurde Samii eine der größten Ehren zuteil. Der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker verlieh dem hannoverschen Hirnchirurgen das Bundesverdienstkreuz für besondere Errungenschaften bei der wissenschaftlichen und praktischen Entwicklung der Neurochirurgie.

Auf allen Kontinenten haben Gesellschaften für Neurochirurgie Samii zu ihrem Ehrenmitglied ernannt. So erhielt der Professor 1992 die Ehrenmedaille der Neurochirurgischen Gesellschaft der USA. Zudem ist Samii seit 2001 Ehrenpräsident des Weltverbandes aller Neurochirurgischen Gesellschaften – eine höhere Auszeichnung auf diesem Gebiet gibt es nicht. Auch etliche Universitäten rund um den Globus haben Samii Auszeichnungen verliehen. 1998 überreichte ihm die Universität Thessaloniki die wertvolleAristoteles Goldmedaille“.

Anzeige

2003 kam in Samiis Sammlung eine ganz besondere Würdigung hinzu: Er wurde Gastprofessor am „Royal College of Physicians and Surgeons“ im kanadischen Ottawa – als erster in Deutschland tätiger Arzt. Die „McLaughlin-Gallie“-Professur würdigt Mediziner weltweit für herausragende Leistungen.

Stolz ist Samii auch auf den chinesischen Freundschaftspreis, den er 2007 in Peking erhielt. Es ist die höchste Ehrung, die China an Ausländer vergibt, die einen außergewöhnlichen Beitrag zur Entwicklung des Landes geleistet haben.

Nicola Zellmer 10.07.2010
10 Jahre INI Internationales Netzwerk - Das INI in aller Welt
Nicola Zellmer 03.07.2010