Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen „Außergewöhnlich gut erhalten“: Forscher entdecken bisher unbekanntes Grab in Ägypten
Nachrichten Wissen „Außergewöhnlich gut erhalten“: Forscher entdecken bisher unbekanntes Grab in Ägypten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 16.12.2018
Fotografen stehen in dem kürzlich entdeckten Priestergrab in Sakkara. Quelle: AP
Kairo

Sensationsfund im ägyptischen Sakkara. In der Pyramidenanlage nahe der Hauptstadt Kairo haben Forscher kürzlich ein bisher unbekanntes Grab entdeckt. Bei dem Katakomben handelt es sich um ein mehr als 4400 Jahre altes Zeugnis der ägyptischen Kultur. Das Priestergrab sei „außergewöhnlich gut erhalten, farbig, mit Skulpturen im Inneren“, zitiert die Nachrichtenagentur AFP den Antikenminister Chaled al-Enani. Am Samstag wurde der Fund Journalisten und Fotografen präsentiert.

Die Stätte zeigt Szenen königlicher Priester und deren Familienmitgliedern. Sie sei dem Hohepriester „Wahtye“ gewidmet, der vor mehr als 4400 Jahren in der fünften altägyptischen Dynastie (2500 bis 2300 vor Christus) unter Königin Neferirkare lebte, sagte al-Enani.

Forscher haben in der Nähe von Kairo ein bisher unbekanntes Priestergrab entdeckt und freigelegt.

Von RND/mkr

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum ersten Mal seit etwa drei Jahren nähert sich wieder ein Komet der Erde, der mit bloßem Auge zu sehen sein wird: Wirtanen erreicht am 16. Dezember seine größte Erdnähe. Um ihn gut beobachten zu können, müssen jedoch einige Bedingungen erfüllt sein.

17.12.2018

Bald laden wieder die zugefrorenen Gewässer zum Schlittern ein. Betreten sollte man eine Eisfläche aber erst nach einer offiziellen Freigabe. Wenn man einbricht oder beobachtet, wie eine andere Person eingebrochen ist, muss schnell gehandelt werden.

15.12.2018

Mit Weihnachten verbinden wir heimelige Szenen vorm Kamin, während draußen das Schneegestöber tobt. Doch die schnöde Statistik entzaubert den Mythos gewaltig – warum hält er sich trotzdem?

15.12.2018