Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Brocken-Pflanzen blühen zweimal
Nachrichten Wissen Brocken-Pflanzen blühen zweimal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 07.09.2009
Das ungewöhnlich warme Wetter lässt den Brockengarten erneut erblühen.
Das ungewöhnlich warme Wetter lässt den Brockengarten erneut erblühen. Quelle: ddp
Anzeige

„In der Regel durchlaufen die Pflanzen den Zyklus nur einmal“, sagte Brockengärtner Gunter Karste. Normal sei auf dem höchsten Berg Norddeutschlands im Harz eine Durchschnittstemperatur von 3,1 Grad Celsius. In diesem Jahr wurden auf dem Brocken sogar zwei Sommertage mit einer Temperatur von 25 Grad registriert.

Zu den Pflanzen, die zweimal ihre Blütenpracht entfaltet haben, gehören der Bayerische und der Wellensittich-Enzian, das Dolomiten-Fingerkraut und die bulgarische Zwerg-Nelke.

Der Brockengarten wurde 1890 als Lehr- und Forschungsstätte angelegt. In dem botanischen Hochgebirgsgarten auf dem 1142 Meter hohen Harzgipfel gedeihen auf einer Fläche von 4600 Quadratmetern 1800 Arten aus aller Welt. Während der deutschen Teilung konnte der einzigartige Garten nicht gepflegt werden, weil der Brocken unmittelbar an der damaligen Grenze militärischer Sperrbezirk war. Nach dem Mauerfall 1989 gab es einen Neuanfang.

Der Rundgang durch die hochsensible Pflanzenwelt ist nur geführt möglich. Führungen werden von Mai bis Oktober angeboten. Die letzte in dieser Saison gibt es am 14. Oktober. Bis Anfang September wurden rund 8000 Besucher gezählt. „Da September und Oktober beliebte Wandermonate im Harz sind, ist erfahrungsgemäß noch mit einer Vielzahl von Besuchern zu rechnen“, sagte Brockengärtner Karste.

lni