Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Bund fördert Energieberatung für Wohnhäuser
Nachrichten Wissen Bund fördert Energieberatung für Wohnhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 15.10.2009
Eigentümer erhalten Gutachten mit detaillierten technischen Hinweisen, etwa zur Verbesserung des Wärmeschutzes oder der Heizungsanlage. Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Dafür wird das entsprechende Förderprogramm für Privatpersonen sowie kleinere und mittlere Unternehmen bis Ende 2014 verlängert. Gefördert werden Beratungen in Gebäuden, deren Baugenehmigung vor 1994 erteilt wurde.

Bei Vor-Ort-Beratungen steuert der Bund nach wie vor bis zu 300 Euro bei. Wer zusätzlich noch eine Stromberatung in Anspruch nimmt, erhält 50 Euro zusätzlich. In diese Beratungen einbezogen werden können wahlweise thermografische Untersuchungen oder Luftdichtigkeitsprüfungen, sogenannte Blower-Door-Tests.

Anzeige

Eigentümer erhalten Gutachten mit detaillierten technischen Hinweisen, etwa zur Verbesserung des Wärmeschutzes oder der Heizungsanlage. Ergänzend werden die Kosten und die Wirtschaftlichkeit möglicher Investitionen errechnet. Mieter erhalten die Ergebnisse mit Zustimmung des Vermieters.

Förderanträge müssen vom Energieberater vorab gestellt werden. Nähere Informationen und eine Liste der antragsberechtigten Berater sind im Internet zu finden unter bafa.de (Rubrik „Energie“ / „Energiesparberatung“).

ddp