Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Weltweit schnellster Computer steht in China
Nachrichten Wissen Weltweit schnellster Computer steht in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 16.11.2015
 Der Supercomputer Tianhe-2 (Milchstraße 2) im National Super Computer Center in Guangzhou, China. Quelle: Top 500 Supercomputers Site/dpa
Anzeige
Austin

China behauptet sich im Ranking der schnellsten Supercomputer der Welt weiterhin mit deutlichem Abstand an der Spitze. Zum sechsten Mal in Folge führt die Rechenanlage "Tianhe-2" (übersetzt: "Milchstraße") in Guangzhou die Top Ten mit weitem Abstand an. Mit 33,86 Petaflops (Billiarden von Kalkulationen in der Sekunde) rechnet die Anlage an der Universität für Verteidigungstechnologie.

Deutscher Superrechner unter Top Ten

Der langjährige deutsche Spitzenreiter, Juqueen aus dem Forschungszentrum Jülich, ist nicht mehr unter den Top Ten vertreten, dafür schaffte es das neue Höchstleistungsrechenzentrum HLRS bei Stuttgart mit "Hazel Hen" auf den achten Platz.

Anzeige

Der Großrechner "Hazel Hen" ist vom amerikanischen Hersteller Cray gebaut und kommt auf eine Leistung von 5,6 Petaflops. Er ist Teil eines Clusters der Universität Stuttgart und der umliegenden Regionen. Per Sondervereinbarung unterhalten dort auch Bosch und Daimler Labore für Simulationsberechnungen für Mobilitätslösungen der Zukunft.

Fünf Superrechner stehen in den USA

Insgesamt machten die Herausgeber der halbjährlich erscheinenden "Top 500" der schnellsten Rechner der Welt unter den ersten zehn Plätzen nur geringe Veränderungen aus. Dieser Trend habe bereits 2008 eingesetzt, teilten die Veranstalter der International Supercomputing Conference mit, die seit Montag in Austin (Texas) stattfindet.

Top Ten der Supercomputer

  1. "Tianhe-2", China, 33,86 Petaflops
  2. "Titan", USA, 17,59 Petaflops
  3. "Sequoia", USA, 17,17 Petaflops
  4. "K Computer", Japan, 10,51 Petaflops
  5. "Mira", USA, 8,59 Petaflops
  6. "Trinity", USA, 8,1 Petaflops
  7. "Piz Daint", Schweiz, 6,27 Petaflops
  8. "Hazel Hen", Deutschland, 5,6 Petaflops
  9. "Shaheen II", Saudi-Arabien, 5,53 Petaflops
  10. "Stampede", USA, 5,19 Petaflops

Die Liste der "Top 500" der schnellsten Rechner der Welt wird alle sechs Monate im Rahmen der International Supercomputing Conference herausgegeben, die abwechselnd in Deutschland und in den USA stattfindet. Diesmal ist Austin, Texas, der Austragungsort. Die Liste geht auf die Initiative des Mannheimer Informatikers Hans Werner Meuer zurück, der im Januar 2014 starb.

dpa/wer

18.11.2015
16.11.2015
15.11.2015