Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Deutsche verleihen nur ungern Geld
Nachrichten Wissen Deutsche verleihen nur ungern Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 19.08.2009
Nur jeder Dritte hingegen vertraue seinen Bekannten beim Thema Geld vollkommen. Quelle: Michael Gottschalk/ddp (Archiv)
Anzeige

85 Prozent stimmten demnach dem Sprichwort zu „Beim Geld hört die Freundschaft auf“. Zwei Drittel der Deutschen würden sich von ihren Freunden eine Bestätigung über den geborgten Betrag geben lassen. Nur jeder Dritte hingegen vertraue seinen Bekannten beim Thema Geld vollkommen.

60 Prozent der Befragten sind laut Studie zwar grundsätzlich bereit, Geld zu verleihen, wollen dies jedoch an Bedingungen knüpfen. So wollten 84 Prozent derer, die Freunden mit Geld aushelfen, den Verwendungszweck wissen, wie Comdirect mitteilte. Akzeptiert werden demnach das Begleichen von Arztkosten, wofür 80 Prozent Geld verleihen würden oder auch Anwaltsrechnungen (57 Prozent). Finanzielle Hilfe bei Spielschulden könnten sich hingegen nur acht Prozent vorstellen. Auch bei Urlaubsreisen (acht Prozent) oder Schönheits-Operationen (vier Prozent) sei die Hilfsbereitschaft nur gering. Für die repräsentative Studie wurden deutschlandweit 1060 Personen zwischen 18 und 65 befragt.

Anzeige

afp