Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Doppelt so viele Bienen wie üblich im Winter gestorben
Nachrichten Wissen Doppelt so viele Bienen wie üblich im Winter gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 02.04.2010
Nach Rind und Schwein ist die Biene das drittwichtigste Nutztier in Deutschland. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Jede fünfte Biene hat den harten Winter in Deutschland nicht überlebt. So lautet das Ergebnis einer Umfrage des Fachzentrums Bienen und Imkerei im rheinland-pfälzischen Mayen, an der rund 1500 Imker teilgenommen haben. Damit sind die Bienenvölker doppelt so stark geschrumpft wie im Winter üblich. „Wir hatten sogar mit noch größeren Verlusten gerechnet“, sagte der Leiter des Fachzentrums, Christoph Otten. Denn erstaunlich viele Honigbienen waren im Spätsommer 2009 von der Varroa-Milbe befallen, die den Bienen in Europa seit Jahren stark zusetzt.

Die Verluste schaden nicht nur den Geschäften der Imker, auch für die Landwirtschaft sind sie bedeutsam. Denn nach Rind und Schwein ist die Biene das drittwichtigste Nutztier in Deutschland, von ihrer Bestäubung sind 80 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzpflanzen abhängig. Das Bundeslandwirtschaftsministerium schätzt ihren wirtschaftlichen Nutzen daher auf etwa zwei Milliarden Euro jährlich.

Anzeige

dpa