Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Drei Forscher teilen sich Nobelpreis für Physik
Nachrichten Wissen Drei Forscher teilen sich Nobelpreis für Physik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 06.10.2009
Charles Kao, Willard Boyle und George Smith (von links) teilen sich den Physik-Nobelpreis.
Charles Kao, Willard Boyle und George Smith (von links) teilen sich den Physik-Nobelpreis. Quelle: afp
Anzeige

Die drei Froscher bekommen die Auszeichnung für ihre Arbeiten auf dem Feld der Glasfaseroptik und der Halbleitertechnik, wie das Nobelpreis-Komitee am Dienstag in Stockholm bekannt gab. Beide Techniken prägten die moderne Medienwelt.

Die Hälfte der mit rund 975 000 Euro (zehn Millionen Schwedischen Kronen) dotierten Auszeichnung erhält Kao für „bahnbrechende Erkenntnisse“ im Bereich der optischen Kommunikation, wie die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mitteilte. Der 1933 in Shanghai geborene Forscher, der heute am Standard Telecommunication Laboratories Harlow und an der Chinese University of Hong Kong tätig ist, habe bereits 1966 Berechnungen darüber angestellt, wie Licht mit Hilfe von optischen Glasfasern über große Entfernungen transportiert werden kann. Heute sind diese Glasfasern die Basis für die moderne Informationsgesellschaft.

Die andere Hälfte des Preises teilen sich die beiden US-amerikanischen Forscher Boyle (Jahrgang 1924) und Smith (Jahrgang 1930), die beide an den Bell Laboratories in Murray Hill tätig sind. Sie haben 1969 den sogenannten CCD-Sensor entwickelt, mit dem Digitalfotografie erst möglich wurde. Am Mittwoch wird der Träger des Nobelpreises für Chemie bekanntgegeben, Donnerstag und Freitag folgen die Auszeichnung für Literatur und der Friedensnobelpreis. Den Abschluss bildet am Montag die Auszeichnung für Wirtschaft. Der Nobelpreis wird am 10. Dezember, dem Todestag des Stifters Alfred Nobel, in Stockholm verliehen.

afp/ddp