Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Göttinger Forscher helfen behinderten Skifahrern
Nachrichten Wissen Göttinger Forscher helfen behinderten Skifahrern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 08.11.2010
Monoski-Fahrerin Anna Schaffelhuber, Bronze-Gewinnerin von Vancouver, soll künftig noch mehr Erfolge feiern.
Monoski-Fahrerin Anna Schaffelhuber, Bronze-Gewinnerin von Vancouver, soll künftig noch mehr Erfolge feiern. Quelle: AP
Anzeige

Deutschland stellte bei den Winter-Paralympics in Vancouver das beste Team: 13 Goldmedaillen holten die behinderten Wintersportler. Allein sieben erste Plätze gab es bei den Ski-Alpin-Wettbewerben. Die Spitzensportler wollen sich auf diesen Lorbeeren aber nicht ausruhen.

Wissenschaftler des deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen wollen der Paralympics-Nationalmannschaft im Alpin-Ski zu noch mehr Siegen verhelfen. Deswegen haben sie die Sportler und deren Ausrüstung im Windkanal getestet, um die aerodynamisch günstigste Haltung herauszufinden.

Weil die für Flugkörper genutzten Hochgeschwindigkeitskanäle in Göttingen zu viel Wind machen, nutzten die Forscher einen Kanal in Hamburg, in dem sonst bei bis zu Tempo 130 Schiffsmodelle getestet werden. Die neuen Erkenntnisse sollen nach Angaben eines DLR-Sprechers bereits in den nächsten Wettkämpfen umgesetzt werden.

dpa

07.11.2010
Wissen Anitkörper in Göttingen getestet - Forscher stoppen Alzheimer bei Mäusen
05.11.2010