Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen „Lonesome George“ wird in New York einbalsamiert
Nachrichten Wissen „Lonesome George“ wird in New York einbalsamiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 13.03.2013
Foto: Lonesome George soll als Mahnmal für besseren Artenschutz auf den Inseln aufgestellt werden.
 Lonesome George soll als Mahnmal für besseren Artenschutz auf den Inseln aufgestellt werden. Quelle: dpa
Anzeige
Quito

Nach Angaben des Galápagos-Naturparks sei das über 100 Jahre alt gewordene Tier in der Nacht zum Dienstag in die USA geflogen worden, wo es im American Museum of Natural History präpariert werden soll. Der Vorgang dauert nach Einschätzung von Experten acht bis neun Monate.

Anschließend soll die Schildkröte wieder nach Galápagos gebracht und zur Mahnung an einen besseren Schutz seiner Artgenossen in einem neuen Informationszentrum des Naturparks ausgestellt werden.

„Lonesome George“ war im Juni 2012 mit über 100 Jahren an Herzversagen gestorben. Er galt zunächst als der letzte Vertreter seiner Unterart. Im November konnten Forscher auf Galápagos jedoch 17 verwandte Schildkröten identifizieren.

dpa/sag

Mehr zum Thema
Wissen „Lonesome George“ war nicht allein - Riesenschildkröte auf Galápagos doch nicht ausgestorben

Die im Juni gestorbene Riesenschildkröte „Lonesome George“ war doch nicht die letzte ihrer Unterart. Wissenschaftler haben 17 Tiere auf den Galápagos-Inseln identifiziert, die Gene der selben Unterart Chelonoidis abingdoni aufweisen, wie am Mittwoch das ecuadorianische Umweltministerium in Quito mitteilte.

21.11.2012

Riesenschildkröte „Lonesome George“ war einfach zu alt. Das einsame Tier starb an einem Infarkt. Jetzt soll eine andere Schildkröte namens „Diego“ auf der Galápagos-Inselgruppe zur Attraktion werden.

27.06.2012
Wissen Riesenschildkröte wird ausgestopft - „Lonesome George“ ist tot

Das wohl einsamste Tier der Welt – „Lonesome George“ – ist gestorben. Nachwuchs hat die Riesenschildkröte nicht hinterlassen. Paarungsversuche mit verwandten Unterarten waren gescheitert.

25.06.2012
Wissen "Curiosity"-Expedition der Nasa - "Leben auf dem Mars war möglich"
12.03.2013
Bärbel Hilbig 16.10.2014
12.03.2013