Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Medizin-Nobelpreis geht an drei US-Forscher
Nachrichten Wissen Medizin-Nobelpreis geht an drei US-Forscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 05.10.2009
Die Nobelpreis-Gewinner Elisabeth H. Blackburn, Carol W. Greider und Jack W. Szostak (von links). Quelle: afp
Anzeige

Die drei Forscher werden für ihre Entdeckung eines Enzyms ausgezeichnet, das den Chromosomen „ewige Jugend“ ermöglicht, wie das Nobelpreis-Komitee am Montag in Stockholm bekanntgab. Die Wissenschaftler werden demnach für Forschungen zum Zellkern-Enzym Telomerase ausgezeichnet. Diese Erkenntnisse geben Aufschluss über die Vorgänge beim Schutz von Chromosomen.

Blackburn (Jahrgang 1948), Greider (Jahrgang 1961) und Szostak (Jahrgang 1952) erhalten jeweils ein Drittel der mit rund einer Million Euro (zehn Millionen Schwedischen Kronen) dotierten Auszeichnung. Der Nobelpreis wird am 10. Dezember, dem Todestag des Stifters Alfred Nobel, in Stockholm verliehen.

Anzeige

2008 hatte mit dem Heidelberger Krebsforscher Harald zur Hausen ein Deutscher den Medizinnobelpreis erhalten. Er bekam für die Entdeckung des Humanen Papillomvirus (HPV), das Gebärmutterhalskrebs verursacht, die Hälfte des Preises. Die andere Hälfte teilten sich die französischen Mediziner Francoise Barré-Sinoussi und Luc Montagnier.

Am Dienstag wird der Nobelpreis für Physik bekanntgegeben. Am Mittwoch folgt der Empfänger für Chemie und am Donnerstag jener für Literatur. Am Freitag wird der Träger des Friedensnobelpreises verkündet. Am Montag folgt die Auszeichnung für Wirtschaft.

Der Träger des Medizin-Nobelpreises wird von 50 Professoren des Karolinska-Instituts bestimmt. Der erste Medizinnobelpreis war 1901 Emil von Behring für seine Arbeit über Serumtherapie zugesprochen worden.

Der Chemiker und Industrielle Nobel (1833-1896) hatte in seinem Testament festgelegt, dass alljährlich fünf Preise an Persönlichkeiten verliehen werden, „die im vergangenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen gebracht haben“. Der Nobelpreis für Wirtschaft wird seit 1968 von der Sveriges Riksbank gestiftet.

afp/ddp