Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Weiße Haie haben Angst vor Orcas
Nachrichten Wissen Weiße Haie haben Angst vor Orcas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 18.04.2019
Gefürchteter Meeresbewohner: der Weiße Hai. Quelle: Helmut Fohringer/epa /dpa
Monterey Bay

Der Weiße Hai – kein Meeresbewohner ist mehr gefürchtet bei Mensch und Tier. Doch an der Spitze der Nahrungskette steht „The Great White“ trotzdem nicht, wie ein Forschungsprojekt des Monterey Bay Aquariums ergeben hat. Der schlichte Grund: Das Riesen-Raubtier hat Angst vor einem, der noch größer ist: dem Orca.

Wann und wo immer Orcas auftauchen, mache sich der Weiße Hai schnell rar, berichtet der Meeresökologe Salvador Jorgensen dem Portal „ScienceAlert“. „Sobald sie auf Orcas stoßen, verlassen Weiße Haie ihre bevorzugten Jagdreviere – und kehren dorthin oft auch nicht vor Ablauf eines Jahres zurück, selbst wenn die Orcas das Revier nur gekreuzt haben“, sagt Jorgensen.

Kommt der Orca, geht der Hai

Wissenschaftlich untermauern konnte das Team diese Erkenntnis durch den Abgleich zweier Datenerhebungen. Zum einen wurde das Bewegungsverhalten von 165 Weißen Haien ausgewertet, die man zwischen 2006 und 2013 mit GPS-Sendern ausgestattet hatte.

Dagegen gehalten wurden Populationsdaten von Orcas, Haien und See-Elefanten über einen Zeitraum von 27 Jahren, die das Team der Point Blue Conservation Science auf der Southeast Farallon Island vor San Francisco gesammelt hatte. Zusätzlich konnten die Forscher von Pont Blue vier Begegnungen zwischen Orcas und Weißen Haien im maritimen Schutzgebiet des Greater Farallones National Marine Sanctuary nachweisen. Demnach dauerte es jeweils nur wenige Minuten, bis die Haie beim Zusammentreffen mit Orcas ihr Revier verließen, um erst wieder bis zu einem Jahr später dahin zurückzukehren.

Haben die Orcas es auf Hai-Leber abgesehen?

Den wahrscheinlich größten Nutzen aus dem hasenfüßigen Haiverhalten zogen die See-Elefanten, die an der Küste South Farallons leben. „Im Schnitt haben wir pro Saison ungefähr 40 Fälle, in denen Haie See-Elefanten erlegen. Nachdem Orcas aufgetaucht sind, reduziert sich die Zahl der Tötungen auf null.

Lesen Sie hier:
Forscher: „Menschen stehen nicht auf dem Speiseplan von Weißen Haien“

Ein Rätsel allerdings bleibt ungelöst. Wenn von Orcas erlegte Weiße Haie angespült werden, fehlt ihnen immer die Leber – haben es die Orcas auf dieses ganz besonders nahrhafte Organ der Haie abgesehen und flüchten diese deswegen vor den noch größeren Orcas? „Da das so selten geschieht“, so Jorgensen, „wird es wohl noch eine Zeit dauern, bis wir die Dynamik zwischen Haien und Orcas gänzlich erschlossen haben.“

Von Daniel Killy/RND

Eier gelten für viele als Cholesterinbomben, sind allerdings viel gesünder als manch einer denkt. Gegen ein paar Eier mehr zu Ostern spreche in der Regel nichts, sagen Experten. Allerdings sollten sie frisch sein.

18.04.2019

Ein von der Öffentlichkeit beinahe unbemerkter Einschlag eines Meteoriten im Jahr 2014 im Südpazifik vor der Küste Papua-Neuguineas könnte aufregende neue Erkenntnisse bringen. Zwei Wissenschaftler behaupten: Das Objekt stammte aus einem anderen Sonnensystem.

18.04.2019

Wenn sich Frost und Schnee verzogen haben, können Autofahrer die Sommerreifen aufziehen. Was beachtet werden sollte, wenn man Reifen selbst wechseln möchte, sehen Sie im Video.

18.04.2019