Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Pakistan nimmt Impfverweigerer fest
Nachrichten Wissen Pakistan nimmt Impfverweigerer fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 03.03.2015
Knapp 500 Menschen sind impakistanischen Peshawar festgenommen worden, weil sie ihre Kinder nicht gegen Polio impfen lassen wollten.
Knapp 500 Menschen sind impakistanischen Peshawar festgenommen worden, weil sie ihre Kinder nicht gegen Polio impfen lassen wollten. Quelle: Shahzaib Akber
Anzeige
Islamabad/Frankfurt am Main

Berichten zufolge misstrauen die Eltern den Gesundheitsbehörden und wollen deshalb nicht zulassen, dass ihre Kinder die Tropfen gegen Kinderlähmung einnehmen. Gesundheitsministerin Saira Afzal Tarar kündigte an, Impfverweigerung werde nicht mehr toleriert.

Im nordwestpakistanischen Peshawar und den umliegenden Distrikten nahmen die Behörden am Montag 471 Menschen fest. Die Stadt liegt im Grenzgebiet zu Afghanistan, wo nach Behördenangaben 2,2 Millionen Vertriebene aus dem Nachbarland leben, die zumeist nicht geimpft sind.

Polio ist eine hochansteckende Infektionskrankheit, die nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation nur noch in Afghanistan, Pakistan und Nigeria häufig vorkommt. Sie befällt die Nervenzellen im Rückenmark, was zu bleibenden Lähmungserscheinungen bis zum Tod führen kann.

Überwiegend sind Kinder unter fünf Jahren davon betroffen. Ein Heilmittel gibt es nicht, Impfungen können einer Infektion aber vorbeugen. 1988 war Kinderlähmung noch in 125 Ländern weit verbreitet.

epd

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Bundesjustizminister spricht über die Epidemie - Maas: „Impflicht gegen Masern ist möglich“

Angesichts der Masernwelle hält Bundesjustizminister Heiko Maas die Einführung einer Impfpflicht für möglich. Rechtlich sei dies denkbar, sagte der SPD-Politiker dem Berliner „Tagesspiegel“.

01.03.2015

Die Masern-Welle in Berlin ebbt nicht ab. Kinderärzte schlagen Alarm: Sie raten Eltern von Säuglingen, ihre Kinder nur zu Hause zu betreuen. Grund ist das Risiko einer tödlichen Spätfolge von Masern. Jan Leidel, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission meint, man solle das Risiko nicht überbewerten.

27.02.2015
Aus der Stadt Interview mit MHH Kinderarzt Baumann - Eltern sind bei Masern in der Pflicht

Im Jahr 2000 hatte Washington die Masern für ausgerottet erklärt - 2015 sollte es auch auf dem europäischen Kontinent so weit sein. Der MHH-Kinderarzt Ulrich Baumann spricht im Interview über Masern, Impfpflicht und die Verantwortung von Eltern gegenüber ihren Kindern

25.02.2015
03.03.2015
27.02.2015
Wissen Mit Sonnenkraft um die Welt - Solarflieger startet zur Erdumrundung
27.02.2015