Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Scheidungsquote sinkt durch gemeinsame Hausarbeit
Nachrichten Wissen Scheidungsquote sinkt durch gemeinsame Hausarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 19.05.2010
Männer können laut einer Studie das Gelingen ihrer Ehe durch Mithilfe bei der Hausarbeit positiv beeinflussen. Quelle: dpa

Untersucht wurden 3500 verheiratete Paare, die ihr erstes Kind in den 1970er Jahren hatten - während einer Zeit also, in der die meisten Frauen mit kleinen Kindern zu Hause blieben. Die glücklichsten Ehen waren demnach jene, in denen die Frau zu Hause blieb und sich der Mann möglichst umfänglich an der Hausarbeit beteiligte.

Dieses Ergebnis räume auf mit der seit den 60er Jahren gängigen Vorstellung, dass in stabilen Ehen der Mann arbeiten gehe und die Frau den Haushalt übernehme, heißt es in der Studie. Bisher hätten sich die Ökonomen vor allem mit den Folgen der Erwerbstätigkeit von Frauen für das Eheglück beschäftigt, sagte die Forscherin Wendy Sigle-Rushton bei der Vorstellung der Studie. Das Verhalten der Männer hätten sie dabei zu wenig beachtet. „Diese Studie weist darauf hin, dass der Beitrag der Väter an unbezahlter Arbeit zu Hause eine Ehe stabilisiert, unabhängig davon, ob die Mütter arbeiten oder nicht.“

afp

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wissenschaftler haben in Nordrhein-Westfalen einen 120.000 Jahre alten Klebstoff entdeckt. Die Forscher wiesen den Steinzeit-Leim aus Birkenpech an Feuersteinklingen nach. Weitere Funde könnten möglichweise sogar noch älter sein.

19.05.2010
Wissen Experten finden FSME-Erreger - Zecken: Virus-Alarm in Niedersachsen

Zecken gibt es überall in Deutschland. Doch sie sind nicht überall gleich gefährlich. Zwar kämpfen die Norddeutschen in jeder Freiluftsaison erneut mit der Zecken-Borreliose, an der in Niedersachsen rund 5000 Menschen pro Jahr erkranken.

19.05.2010

Vom Frühling war im sogenannten Wonnemonat Mai bisher nicht viel zu spüren. Doch zu Pfingsten soll es endlich warm werden. So prophezeit es zumindest der Deutsche Wetterdienst: Temperaturen bis zu 20 Grad und kaum Regen sind vorhergesagt.

Sarah Pancur 18.05.2010