Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Beluga-Wale aus China ziehen jetzt im Juni nach Island um
Nachrichten Wissen

Sea Life Trust: Beluga-Wale aus China ziehen um – ins Schutzgebiet nach Island

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 07.05.2019
Die beiden Beluga-Wale Little White und Little Grey in einem Meeresaquarium in Shanghai. Bald werden sie ein 32.000 Quadratmeter großes Schutzgebiet, erstmal, für sich alleine haben. Quelle: Aaron Chown/Press Association/dp
Anzeige
Luxemburg

Das neue Datum für den geplanten Umzug von zwei Belugas aus China nach Island ins weltweit erste Meeresreservat für die Weißwale steht. Die Tiere mit den Namen Little Grey und Little White sollen ihre gut 10.000 Kilometer lange Reise jetzt am 19. Juni antreten, wie die Naturschutz-Stiftung Sea Life Trust und die luxemburgische Frachtfluggesellschaft Cargolux am Dienstag mitteilten. Ein erster Termin Mitte April war wegen schlechten Wetters in Island kurzfristig verschoben worden.

Schutzgebiet soll weitere Belugas aufnehmen

In dem Schutzgebiet vor der Insel Heimaey (Westmännerinseln) sollen die Weißwale laut Sea Life Trust in einer natürlichen Umgebung leben können. Das Reservat ist 32.000 Quadratmeter groß und bis zehn Meter tief. Noch sind die beiden Belugas im Changfeng Ocean World Aquarium in Shanghai untergebracht. Sie waren die meiste Zeit ihres Lebens in Gefangenschaft. Sie wurden zuvor auch für Unterhaltungsshows im Meeresaquarium eingesetzt. Mit den ersten Belugas fällt der Startschuss für das Unterwasser-Freigehege, das von Sea Life Trust eröffnet wird. Es soll künftig weitere Belugas aufnehmen.

Anzeige

Lesen Sie auch:
Warum Plastikmüll für Wale so gefährlich ist

Von RND/dpa

Anzeige