Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Studie: Vogeleier sind in kühleren Klimazonen dunkler
Nachrichten Wissen

Studie: Vogeleier sind in kühleren Klimazonen dunkler

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 29.10.2019
Die Eier des Regenpfeifers sind hell mit vielen dunklen Punkten, so sind sie perfekt auf alle Klimazonen abgestimmt - den Regenpfeifer trifft man auf allen Kontinenten an. Quelle: Brett Hondow/Pixabay
New York

In kühleren Klimazonen lebende Vögel legen im Mittel dunklere Eier als solche aus wärmeren Gegenden. Durch die dunkle Färbung werden sie im Sonnenlicht besser warmgehalten, berichten Forscher in der Fachzeitschrift "Nature Ecology & Evolution". Um sich gut zu entwickeln, muss der Vogelembryo im Ei stets die richtige Temperatur haben. In kalten Gegenden kühlen Eier schnell aus, wenn die Eltern das Nest verlassen, etwa um Futter zu suchen. Die dunkle Färbung kann helfen, die Eier länger auf Temperatur zu halten.

Eierfarbe und Lebensraum hängen zusammen

Die Wissenschaftler um Daniel Hanley von der Long Island University (USA) hatten Helligkeit und Farbe der Eier von 634 Vogelarten untersucht. Die Eier fanden sie in den Sammlungen naturkundlicher Museen. Anschließend setzten sie die Eierfarbe mit dem geografischen Brutgebiet der jeweiligen Vogelart in Zusammenhang. Eier in Regionen mit niedriger Temperatur und Sonneneinstrahlung sind demnach oft deutlich dunkler.

Die Eier vom Strauß sind weiß – er lebt in einer extrem warmen Klimazone. Quelle: Barbara Fraatz/Pixabay

Dunkle Farbe für mehr Wärme

Das gilt insbesondere für jene Vogelarten, die ihre Nester offen auf dem Boden bauen. Die Eier aus becherförmigen Nestern oder aus Nestern in Hohlräumen hingegen weichen mitunter von diesem Muster ab. Um der Farbverteilung auf den Grund zu gehen, setzten Hanley und seine Kollegen verschiedene Eier der Sonne aus. Dunklere Eier heizten sich schneller auf als weiße Eier und blieben auch länger warm. Die dunkle Farbe ist also vermutlich ein Trick für eine bessere Wärmeversorgung in kalten Klimazonen, so die Forscher.

Mehr zum Thema

Die Seeadler kehren zurück - dem Umweltschutz sei Dank

Die gefährdete Turteltaube ist „Vogel des Jahres 2020“

Weniger Weibchen in Tiersammlungen – beeinflusst das die Forschung?

RND/dpa

Sie haben Sex ohne Liebe, dafür teilen sie das Bett mit Freunden: Einer neuen Studie zufolge setzen immer mehr junge, deutsche Frauen auf das Modell „Freundschaft plus“. Dahinter stehen ein selbstbewusster Umgang mit der eigenen Sexualität - und ein Abschied vom Warten auf Mr. Right.

29.10.2019

Erst beobachteten die Forscher einen gewaltigen Riss. Dann zeigten Satelliten-Bilder: Eine riesige Eisplatte ist in der Nähe des Südpols abgebrochen. Jetzt hat der Riese D28 an Tempo zugelegt.

29.10.2019

Wenn das Kind in die „Trotzphase“ kommt, müssen Eltern geduldig sein. Denn Kinder, die in dieser Phase unbedingt ihren Willen durchsetzen wollen, bringen Mama und Papa oftmals an den Rand der Beherrschung. Unser Familienkolumnist Birk Grüling weiß, wie er mit der „Trotz(demlieb)-Phase“ seines Sohnes am besten umgeht.

29.10.2019