Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen T. Rex im Kleinformat: Forscher finden Vorläufer des berühmten Dinos
Nachrichten Wissen T. Rex im Kleinformat: Forscher finden Vorläufer des berühmten Dinos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 24.02.2019
So könnte der kleine T. Rex-Vorläufer ausgesehen haben. Quelle: Jorge Gonzalez/dpa
St. Raleigh

Ein Vorläufer des Tyrannosaurus rex im Miniformat gibt Aufschluss über die Entwicklung der riesigen Raubsaurier. Forscher entdeckten im US-Bundesstaat Utah Beinknochen und Zähne eines Raubsauriers, der vor knapp 100 Millionen Jahren lebte und nur 78 Kilogramm wog. Das Team um Lindsay Zanno von der North Carolina State University beschreibt den Fund im Fachblatt „Communications Biology“.

T. rex zählt mit einer Länge bis knapp 13 Meter und einem Gewicht von mehr als 6 Tonnen zu den prägnantesten Dinosauriern. Er lebte in der Spätphase der Kreidezeit bis zum Aussterben der Urzeitechsen – vor etwa 81 Millionen Jahren bis vor etwa 66 Millionen Jahren. „Mit einer tödlichen Kombination aus knochenbrechender Bisskraft, räumlichem Sehen, schnellem Wachstum und kolossaler Größe regierten Tyrannosaurier unangefochten 15 Millionen Jahre lang bis zum Ende des Kreidezeitalters“, wird Zanno in einer Mitteilung ihrer Universität zitiert. „Aber das war nicht immer so.“

Lesen Sie hier:
Wesen wie aus Star-Wars: Dinosaurier mit riesigen Stacheln entdeckt

In 15 Millionen Jahren zur Großechse

Schon früher hatten Forscher in Nordamerika und Asien mittelgroße Verwandte von T. rex entdeckt, die vor etwa 150 Millionen Jahren lebten. Aus den folgenden 70 Millionen Jahren gab es bislang in Nordamerika keine Funde, die von dieser Gruppe stammten. Die nun entdeckte Art, die die Forscher Moros intrepidus nannten, lebte vor etwa 96 Millionen Jahren und verkleinert die Kluft damit deutlich. Und sie zählt zu den kleinsten bekannten Vorläufern des großen Raubsauriers.

Die Hüfthöhe von 1,20 Meter lag deutlich unter jener des T. rex von vier Metern, das Gewicht von 78 Kilo ist nur ein winziger Bruchteil jener massigen 6 Tonnen, die der spätere Gigant auf die Waage brachte: „Moros war ein Leichtgewicht und außerordentlich flink“, sagt Zanno. „Er konnte seine Beute leicht einholen und vermied dabei die Konfrontation mit den großen Räubern jener Zeit.“

Auch interessant:
Forscher identifizieren weltweit größten Dinosaurier-Fuß

Denn zu Beginn ihrer Entwicklung lebten die Tyrannosauridae noch im Schatten anderer Großechsen wie Allosaurus, die damals an der Spitze der Nahrungskette standen. Aus dem jetzigen Fund schließen die Forscher, dass sich T. rex innerhalb von 15 Millionen Jahren zu jener Großechse entwickelte, die ihre Umgebung beherrschte.

Von RND/dpa

Kaum ein Getreide löst so viele Diskussionen aus wie der Weizen. ­Er soll zahlreiche Krankheiten verursachen, sagen Kritiker. Dabei weiß die Wissenschaft bislang ziemlich wenig über die Pflanze.

23.02.2019

Die kleinen Stummel sind schnell weggeschnipst: Dabei machen Billionen Zigarettenkippen einen riesigen Anteil am Plastikmüll aus – mit enormen Folgen für die Umwelt.

22.02.2019

Herzschmerz, Streit und Stress: Trennungen sind nie leicht. Unser Experte weiß, was Sie tun können, um alte Probleme nicht auf neue Partnerschaften zu projizieren.

22.02.2019