Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Waschmaschine: Müffelnde Sportkleidung extra spülen
Nachrichten Wissen

Waschmaschine: Müffelnde Sportkleidung extra spülen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:45 07.10.2019
Stark verschmutzte Sportbekleidung kann auch mit normaler Wäsche gewaschen werden. Auf die Waschmitteldosierung sollte aber in diesem Fall geachtet werden. Quelle: suparat1983 - stock.adobe.com
Anzeige
Frankfurt/Main

Müffelnde Sportkleidung kann problemlos mit normaler Wäsche in die Trommel. Der Geruch sollte sich nicht übertragen, wenn man sie richtig wäscht, erläutert Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). "Wenn eine Waschladung nach dem Waschen noch unangenehm riecht, dann hilft es zumeist, zu prüfen, ob die Waschmitteldosierung richtig war."

Lesen Sie auch: Naturprodukt: Rosskastanien statt Waschmittel nutzen

Anzeige

Hoher Verschmutzungsgrad, höhere Waschmitteldosierung

Stark verschwitze Wäsche gehöre mindestens in die Kategorie "normal verschmutzt". Je stärker der Verschmutzungsgrad, desto höher sollte die Dosis an Waschmittel sein. Genauere Instruktionen finden Verbraucher auf der jeweiligen Verpackung des Waschmittels.

Glassl rät zudem, ein Waschprogramm mit hohem Wasserstand zu wählen, zum Beispiel "Pflegeleicht spezial" oder "Feinwäsche". Dabei die Waschmaschine am besten etwa nur zu einem Viertel beladen. Außerdem sollte man bei müffelnder Sportkleidung eventuell einen zusätzlichen Spülgang einlegen und, wenn das nicht ausreicht, auch einen Vorwaschgang auswählen.

Auch interessant: Stiftung Warentest: Weichspüler halten ihre Versprechen kaum

RND/dpa

Anzeige