Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Russische Raumfahrer steigen aus
Nachrichten Wissen Russische Raumfahrer steigen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 27.01.2014
Am Montag hat an der ISS wieder ein Außeneinsatz stattgefunden. Quelle: dpa (Archiv / Symbolfoto)
Anzeige
Moskau

Rund 400 Kilometer über der Erde sollten die Russen Sergej Rjasanski und Oleg Kotow unter anderem Kameras am Außenposten der Menschheit montieren. Ein erster Versuch war Ende Dezember gescheitert.

Damals mussten Rjasanski und Kotow die Geräte zur Kontrolle wieder mit an Bord nehmen, da die Bildqualität unzureichend war. Auf der ISS arbeiten derzeit außerdem noch zwei US-Astronauten, ein Japaner und ein weiterer Russe.

dpa

Mehr zum Thema

Nasa-Chef Charles Bolden geht mit Blick auf private Raumfahrtanbieter davon aus, dass neben der Internationalen Raumstation ISS künftig weitere Anlaufstellen im Weltraum existieren werden. „Ich erwarte eine ISS 2, ISS 3 oder ISS 4“, sagte Bolden am Freitag in Berlin.

04.05.2012

Ein technischer Fehler hat das neuartige Andockmanöver eines unbemannten russischen Raumtransporters an die Internationale Raumstation ISS im ersten Versuch verhindert.

24.07.2012

Drei Raumfahrer aus Russland, den USA und Japan sind am Mittwoch sicher von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurückgekehrt.

02.06.2010
Wissen Spanier vor 7000 Jahren - Dunkle Haut und blaue Augen
26.01.2014
26.01.2014
25.01.2014