Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China
Reisereporter Aktuelles

British Airways stoppt China-Flüge

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:32 29.01.2020
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Lufthansa beobachtet eine «leichte Buchungszurückhaltung». Die Airline hat jetzt alle China-Flüge gestrichen. Quelle: Sina Schuldt/dpa
Anzeige
London

Die Lufthansa streicht ihre Flüge von und nach China. Europas größte Fluggesellschaft mit ihren Töchtern folgt damit angesichts des neuartigen Coronavirus ihrem Konkurrenten British Airways und anderen Fluggesellschaften, wie das Unternehmen in Frankfurt bestätigte.

British Airways bietet sonst täglich Flüge von London-Heathrow nach Peking und Shanghai an. Nicht betroffen sind Flüge nach Hongkong.

Finnair kündigte an, einige seiner Flüge nach China zwischen Anfang Februar und Ende März zu streichen. Grund dafür sind nach Angaben der finnischen Fluggesellschaft die von China ausgesetzten Gruppenreisen.

In China steigt die Zahl der Patienten mit der neuen Lungenkrankheit sprunghaft an, Tausende Fälle sind schon erfasst. Auch in vielen anderen Ländern wurde der Erreger nachgewiesen, unter anderem in Deutschland. In Großbritannien wurden bislang noch keine Fälle gemeldet, doch halten Experten Infektionen für wahrscheinlich.

dpa

Von April an zuckeln Bahngäste auf der Verbindung Stuttgart-Mannheim über eine alte Trasse - statt mit Tempo 250 auf der Schnellbahnstrecke. Deren Generalsanierung wird Reisende viel Zeit und Nerven kosten - sechs Monate lang.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.01.2020

Sich über Baulärm oder den kaputten Pool ärgern, schmollen - und am Ende gibt es Geld zurück? Das ist für Pauschalurlauber keine erfolgversprechende Taktik. Mängel müssen sie melden. Aber wie?

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.01.2020

Vor der Präsentation des neuen Guide Michelin zittern im klassischen Gourmetland Frankreich zahlreiche Spitzenköche. Drei von ihnen kommen nun zu höchsten Ehren. Die Debatte um den verstorbenen Küchenpapst Paul Bocuse geht weiter.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.01.2020