Menü
Anmelden
Reisereporter Die düstere Geschichte der NS-Ordensburg Vogelsang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:25 29.10.2020

Die düstere Geschichte der NS-Ordensburg Vogelsang

Der Truppenübungsplatz ist weiterhin gesperrt - denn er ist noch voller Munition.

Quelle: Bernd F. Meier/dpa-tmn

Die einst zerstörte Kirche St. Rochus in Wollseifen wurde ab 2008 wieder aufgebaut.

Quelle: Bernd F. Meier/dpa-tmn

Die NS-Ordensburg Vogelsang liegt oberhalb der Urfttalsperre im Nationalpark Eifel.

Quelle: Bernd F. Meier/dpa-tmn