Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportsline Juventus sagt Testspiel gegen Köln ab - Hector im Training
Sportsline Juventus sagt Testspiel gegen Köln ab - Hector im Training
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 30.07.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Jörg Schmadtke war wenig begeistert von der kurzfristigen Absage. Quelle: Maja Hitij
Kitzbühel

"Es wird sicher schwierig, jetzt noch einen anderen Gegner zu finden. Die meisten Ligen haben dann schon ihren Spielbetrieb aufgenommen" sagte Schmadtke wenig begeistert. Die Partie gegen den italienischen Meister, der organisatorischen Gründe für die Absage nannte, war als Generalprobe des FC eine Woche vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal bei Preussen Berlin geplant.

Seit Donnerstag sind die Kölner in ihrem Quartier im Tiroler Skiort, wo sie sich noch bis zum 5. August auf die anstehende Saison vorbereiten. Als Letzter stieß EM-Teilnehmer Jonas Hector zur Mannschaft von Trainer Peter Stöger. In Österreich fehlen nur Torhüter Timo Horn (Olympia) und Marcel Hartel (Mittelfußbruch).

Neuzugang Sahrou Guirassy fuhr zwar mit nach Österreich, um die Mannschaft kennenzulernen, arbeitet aber nur individuell in der Reha. Bei dem jungen Franzosen vom OSC Lille wurde beim Medizincheck ein Meniskusschaden festgestellt, der operativ behoben werden musste. Wann Guirassy ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist offen.

dpa

Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss zum Saisonstart auf Abwehrchef Emir Spahic verzichten. Der Innenverteidiger zog sich im Testspiel am Freitag beim VfL Bochum (0:1) einen Bruch der Augenhöhle zu und wird nach Angaben des Clubs mindestens vier Wochen fehlen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.07.2016

Champions-League-Finalist Atlético Madrid hat den französischen Fußball-Nationalspielers Kevin Gameiro von Europa-League-Sieger FC Sevilla verpflichtet. Laut Clubangaben soll Gameiro nach dem Medizincheck einen Vierjahresvertrag unterzeichnen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.07.2016

"Überragender Fußballer", "sensationeller Typ" und "ein Freund". Philipp Lahm würdigt seinen Weggefährten Schweinsteiger. Der Rücktritt des DFB-Kapitäns beschäftigt auch den FC Bayern in den USA. Das große Rätsel lautet: Wie geht's in Manchester weiter?

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.07.2016