Menü
Anmelden
Sportbuzzer Das Zeugnis der Winter-Zugänge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 23.03.2016

Das Zeugnis der Winter-Zugänge

1-3 6 Bilder

Iver Fossum: Der Norweger spielte bei seiner 96-Premiere beim 2:1-Sieg in Stuttgart mutig und intelligent. Er stand in den drei folgenden Begegnungen in der Startelf, konnte seine Leistung jedoch nicht wiederholen. Dem 19-Jährigen, für den 96 eine Ablösesumme von 2 Millionen Euro bezahlte, fehlt die Schnelligkeit und noch das Durchsetzungsvermögen, um in der Bundesliga mithalten zu können.

HAZ-Durchschnittsnote: 4,6     

Quelle: Archiv

Adam Szalai: Der Ungar traf bislang zweimal für 96 – im Testspiel gegen den Landesligisten HSC Hannover. Er kam auf Leihbasis von 1899 Hoffenheim und blieb in seinen sieben Einsätzen für die „Roten“ fast alles schuldig. Von ihm ging kaum Torgefahr aus, und wenn er wie gegen Köln Chancen hatte, vergab er sie kläglich. Viel zu wenig für einen, der sich noch Hoffnung auf die EM mit Ungarn macht.

HAZ-Durchschnittsnote: 4,9     

Quelle: Archiv

Hotaru Yamaguchi: Der japanische Nationalspieler war der erste Winter-Einkauf der „Roten“ und kostete eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro. Sechsmal stand der 25-jährige Mittelfeldspieler in der Startelf, gegen Mainz und Bremen wurde er jedoch nach 35 Minuten ausgewechselt. Nicht nur in diesen beiden Partien spielte Yamaguchi sehr unauffällig und ohne Bindung zu seinen Mitspielern. 

HAZ-Durchschnittsnote: 5,3     

Quelle: Archiv
1-3 6 Bilder