Menü
Anmelden
Sportbuzzer Einzelkritik: 96 gegen Würzburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 30.10.2016

Einzelkritik: 96 gegen Würzburg

Salif Sané: Versuchte, das Spiel der „Roten“ zu ordnen und in Schwung zu bringen, was in der 1. Halbzeit voll in die Hose ging und auch danach nur selten funktionierte. Verlor viele Bälle, weil er beim Versuch, den besonderen Pass zu spielen, zu lange brauchte. Note: 3,5

Quelle:  Sielski

Marvin Bakalorz: Bis zur Pause war er derjenige bei 96, der rannte, kämpfte und nicht im 72-Prozent-Modus wie seine Mitspieler unterwegs war. Hatte auch die beiden einzigen Chancen bis zur Pause (25., 27.). Auch nach der Pause mit vielen Ballgewinnen sehr wertvoll für das Team. Note: 2,5

Quelle: Nigel Treblin

Sebastian Maier: Höchststrafe für den Offensivspieler: Er musste schon nach 38 Minuten unverletzt vom Platz, weil er keine Einstellung und keine Bindung zum Spiel fand. Note: 6