Menü
Anmelden
Sportbuzzer Tour-Dominator Armstrong vor dem Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 13.07.2010

Tour-Dominator Armstrong vor dem Ende

11:45 Minuten nach dem Tagessieger Andy Schleck hatte er am Sonntag das Ziel auf 1796 Metern Höhe erreicht. Eine unfassbare Katastrophe für einen wie Armstrong, dem ein Jahr nach seinem zweiten Comeback das große „Wunder“ nicht mehr gelang. In dieser Beziehung hatte der Texaner ohnehin alle Möglichkeiten mehr als ausgereizt.

Quelle: afp

Nach einer Krebsdiagnose 1996 war er 1999 zu „seiner“ Tour zurückgekehrt und hatte einen Triumphzug sondergleichen gestartet. Bis 2005 gewann Armstrong sieben Frankreich-Rundfahrten in Serie. Dabei regierte der Amerikaner im Fahrerfeld teils mit unerbittlicher Härte, seine Teams hatten nur die eine Aufgabe: dem Kapitän zum Sieg zu verhelfen. Viele behaupten, Armstrongs Triumphfahrten seien nicht immer mit lauteren Mitteln zustande gekommen, was der bis zum heutigen Tag Angefeindete stets bestritten hat.

Quelle: ap

Bei der diesjährigen Tour waren drei Stürze auf der zweiten Alpenetappe nur vordergründig mitverantwortlich für das Armstrong-Debakel. „Ich habe überall Wunden, das größte Problem ist die linke Hüfte“, sagt der Kapitän des Radioshack-Teams, der die Verantwortung für eine gute Platzierung im Gesamtklassement jetzt auf Levi Leipheimer übertragen hat.

Quelle: afp