Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Frauenfußball-WM Entwarnung bei Birgit Prinz
Sportbuzzer Fußball Frauenfußball-WM Entwarnung bei Birgit Prinz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 13.06.2011
Foto: Nationalspielerin Birgit Prinz
Die verletzte Nationalspielerin Birgit Prinz musste bei Training nach einer Bänderdehnung pausieren. Quelle: dpa
Anzeige

Birgit Prinz hat sich am Sonntagabend im Training der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk zugezogen. Der Einsatz der Rekordnationalspielerin vom 1. FFC Frankfurt bei der in knapp zwei Wochen beginnenden Heim-Weltmeisterschaft sei nicht in Gefahr, sagte Ralf Köttker, Mediendirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), am Pfingstmontag.

Ob Prinz im letzten Testspiel des Titelverteidigers gegen Norwegen am Donnerstag in Mainz dabei sein kann, ist allerdings fraglich.

dpa

Mehr zum Thema

Besorgte Blicke gab es beim ersten Training von Deutschlands Fußball-Frauen in Neu-Isenburg. Stürmerin Birgit Prinz knickte um und brach die Einheit ab. Untersuchungen sollen klären, ob und wie schwer sich die Rekordnationalspielerin verletzt hat.

12.06.2011

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft hat auch den vorletzten WM-Test mit Bravour bestanden und die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft weiter geschürt. 19 Tage vor dem Eröffnungsspiel in Berlin gegen Kanada besiegte die Mannschaft von Trainerin Silvia Neid die Niederlande am Dienstag in Aachen souverän mit 5:0 (2:0).

07.06.2011

Dank ihrer Talente nähern sich Deutschlands Fußball-Frauen der WM-Form für den angepeilten dritten Titel. 23 Tage vor Beginn des Heimturniers setzte sich das Team von Bundestrainerin Silvia Neid am Freitag im drittletzten Härtetest souverän mit 5:0 gegen Italien durch.

03.06.2011