Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker 4:0-Sieg in Aue - Stuttgart zumindest für eine Nacht Tabellenführer
Sportbuzzer Fußball Nachrichtenticker 4:0-Sieg in Aue - Stuttgart zumindest für eine Nacht Tabellenführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 04.12.2016
4:0-Sieg in Aue - Stuttgart zumindest für eine Nacht Tabellenführer Quelle: PIXATHLON/SID
Aue

Der Absteiger gewann bei Erzgebirge Aue 4:0 (2:0) und feierte damit den fünften Sieg in den letzten sechs Ligaspielen.

Am Montagabend kann Eintracht Braunschweig (30 Punkte) mit einem Sieg bei Union Berlin die Schwaben (32) allerdings wieder überholen. Carlos Mané (67./76.), Timo Baumgartl (13.) und Kapitän Christian Gentner (24.) sorgten vor 10.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion von Erzgebirge für den Erfolg.

Die Gastgeber bleiben damit weiter in der Krise. Das Team von Pawel Dotschew sammelt aus den letzten sechs Spielen lediglich einen Punkt und ist mit elf Zählern Vorletzter.

"Mit dem Ergebnis bin ich natürlich zufrieden. Wenn mir jemand vorher gesagt hätte, dass wir hier 4:0 gewinnen, hätte ich sofort unterschrieben", sagte VfB-Trainer Hannes Wolf bei Sky. "Das Ergebnis ist viel zu hoch. Leistung und Ergebnis stimmen nicht", sagte sein Gegenüber Dotschew: "Mir machen es dem Gegner viel zu einfach, ein Tor zu erzielen."

Die Gäste bestachen vor allem mit fast optimaler Chancenauswertung - und profitierten dabei von Fehlern der Auer. Im Anschluss an eine Ecke konnte Baumgartl aus wenigen Metern völlig frei ins Tor köpfen, beim zweiten Treffer aus spitzem Winkel sah Schlussmann Daniel Haas alles andere als gut aus.

Allerdings hatte Aue durch Mario Kvesic auch gute Möglichkeiten für einen Treffer. Zunächst lenkte VfB-Torhüter Mitch Langerak einen Schuss von Kvesic noch an die Latte (16.), kurz vor der Pause schoss der Mittelfeldspieler freistehend aus knapp zehn Meter über das Tor (39.).

Nach der Pause begann Aue druckvoll und drängte die Gäste an den eigenen Strafraum, erneut Kvesic scheiterte mit einem direkten Freistoß an Langerak (53.). Zuvor hatte Carlos Mané bei eine Alleingang zu lange gewartet und die große Möglichkeit zum 3:0 vergeben.

In der 67. Minute machte es der Portugiese dann besser. Nach einem schönen Pass von Simon Terodde umkurvte er Haas und schob ins leere Tor ein. Neun Minuten später traf er freistehend aus fünf Metern.

© 2016 SID

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat den nächsten Erfolg auf dem Weg zum Klassenerhalt verbucht und den Relegationsrang wieder verlassen. Am 15. Spieltag setzten sich die Ostwestfalen gegen den VfL Bochum mit 1:0 (1:0) durch, unter dem neuen Trainer Jürgen Kramny war es im zweiten Heimspiel der zweite Sieg.

04.12.2016

Dank Torhüter Michael Rensing und einer gehörigen Portion Glück hat Fortuna Düsseldorf in der 2. Fußball-Bundesliga beim starken Aufsteiger Würzburger Kickers ein 0:0 gerettet.

04.12.2016

Joachim Löw hat das Wochenende zu einem Ausflug nach Spanien genutzt. Der Bundestrainer weilte am Sonntag mit seinen Assistenten Thomas Schneider, Marcus Sorg, Andreas Köpke und Miroslav Klose beim Training des spanischen Topklubs FC Barcelona.

04.12.2016