Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Aue zahlt bei Comeback in Heidenheim Lehrgeld
Sportbuzzer Fußball Nachrichtenticker Aue zahlt bei Comeback in Heidenheim Lehrgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 07.08.2016
Aue zahlt bei Comeback in Heidenheim Lehrgeld Quelle: SID-IMAGES
Heidenheim an der Brenz

Den Siegtreffer für die Gastgeber erzielte Denis Thomalla drei Minuten vor dem Pausenpfiff.

"Wir haben uns schwer getan. Das war eine Zangengeburt und ein Sieg des Willens", sagte ein glücklicher FCH-Trainer Frank Schmidt nach dem Abpfiff bei Sky. Aue-Routinier Christian Tiffert war dagegen bedient: "Jeder hat gesehen, wer das bessere Team war."

Die erste große Möglichkeit hatten die Gäste, für die Mario Kvesic nach einer halben Stunde nur den Pfosten traf. Vor 11.000 Zuschauern hatte der Bosnier zehn Minuten später noch eine gute Gelegenheit für den Rückkehrer, der trotz diverser Ausfälle Heidenheim alles abverlangte. In der 42. Minute profitierte dann aber Thomalla von einer Unsicherheit in der Abwehr der Sachsen.

Nach dem Seitenwechsel hatte Heidenheim mit der Führung im Rücken die Partie zunächst im Griff, Aue blieb bei Kontern aber stets gefährlich und hatte ebenfalls gute Möglichkeiten. Am Ende retteten die Gastgeber, die in Torwart Kevin Müller und Marcel Titsch-Rivero ihre besten Akteure hatten, die drei Punkte mit viel Glück über die Ziellinie. Bei Aue überzeugten vor allem Kvesic und Calogero Rizzuto.

© 2016 SID

Vorjahresaufsteiger Arminia Bielefeld bleibt auch zum Start in die neue Saison seinem Ruf als Remis-König der 2. Fußball-Bundesliga treu. Die Ostwestfalen, die vergangene Spielzeit 18-mal unentschieden gespielt haben, mussten sich im ersten Pflichtspiel unter ihrem neuen Trainer Rüdiger Rehm mit einem 0:0 gegen den Karlsruher SC begnügen.

07.08.2016

Knapp drei Wochen vor dem Bundesliga-Auftakt beim deutschen Rekordmeister Bayern München hat Werder Bremen sein erstes Testspiel diese Saison im heimischen Weserstadion verloren.

07.08.2016

Der frühere Bayern-München-Profi Gernot Rohr wird offenbar neuer Trainer der Fußball-Nationalmannschaft von Nigeria. Nach positiv verlaufenen Gesprächen zwischen dem 63-Jährigen und dem nigerianischen Verband NFF steht die Vertragsunterschrift kurz bevor.

07.08.2016