Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Geldstrafen: Profi-Klubs zahlen 1,5 Millionen Euro
Sportbuzzer Fußball Nachrichtenticker Geldstrafen: Profi-Klubs zahlen 1,5 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 02.03.2015
Köln

Das geht aus einem Bericht des Fachmagazins Stadionwelt Inside hervor.

Insgesamt wurden mehr als 100 Strafen für die Klubs verhängt. Angeführt wird das Ranking von Zweitligist Eintracht Braunschweig. Die Niedersachsen wurden insgesamt mit Sanktionen in Höhe von 111.000 Euro belegt.

Trotz dieser hohen Summe sieht DFB-Vizepräsident Rainer Koch die Entwicklung der Sicherheitslage in deutschen Stadien positiv. "Die Profiklubs haben ihr Sicherheitsmanagement in Zusammenarbeit mit den Verbänden in den letzten zehn Jahren enorm professionalisiert." Allerdings ist ein Rückgang der Sanktionen nicht abzusehen. Allein im Januar 2015 verhängte der DFB Geldstrafen in Höhe von 400.000 Euro.

Koch verteidigte ferner das Vorgehen des DFB, Strafen gegen Vereine trotz des Vergehens Einzelner auszusprechen: "Die Vereine sollen über die Sanktionen der Sportgerichtsbarkeit zu aktiver Mitarbeit und effektiver Tataufklärung und Täterermittlung sowie zur Weitergabe von Sanktionen an die tatsächlichen, schuldhaft handelnden Täter veranlasst werden."

Der einzelne Zuschauer sei in der Regel kein Mitglied eines DFB-Mitgliedvereins. "Folglich kann der DFB ihn nicht direkt mit einer verbandsrechtlichen Sanktion belegen", betonte Koch.

? 2015 SID

Der Fußball-Verband von Gibraltar, Gegner der deutschen Weltmeister in der Qualifikation zur EM 2016, hat seinen Nationaltrainer Allen Bula entlassen. Die Trennung vom 50-Jährigen nach fünf Jahren im Amt gab die GFA am Montag bekannt, ohne einen Nachfolger zu benennen.

02.03.2015

Kapitän Rafael van der Vaart vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV steht offenbar ganz oben auf dem Wunschzettel von Sporting Kansas City. Wie mehrere Hamburger Medien übereinstimmend berichten, besuchte eine Delegation des US-Klubs aus der Major League Soccer (MLS) das Bundesliga-Duell des HSV bei Eintracht Frankfurt (1:2).

02.03.2015

Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat einen weiteren Torrekord aufgestellt und seinen großen Rivalen Lionel Messi in den Schatten gestellt. Beim 1:1 am Sonntag gegen den FC Villarreal erzielte der 30-jährige Portugiese seinen 30. Saisontreffer, womit er als erster Spieler aus einer der großen fünf europäischen Ligen (Deutschland, Spanien, Italien, England und Frankreich) zum fünften Mal in Folge die 30-Treffer-Marke knackte.

02.03.2015