Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Hannover 96 sortiert Pander und Schlaudraff aus
Sportbuzzer Fußball Nachrichtenticker Hannover 96 sortiert Pander und Schlaudraff aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 03.06.2015
Hannover 96 sortiert Pander und Schlaudraff aus Quelle: SID-IMAGES/HANNOVER 96
Hannover

"Die Spieler sind informiert", sagte 96-Manager Dirk Dufner der Bild-Zeitung.

Auch bei Angreifer Didier Ya Konan (31) stehen die Zeichen auf Abschied. Der Vertrag des Ivorers, der erst im Winter zu den "Roten" zurückgekehrt war, läuft ebenfalls aus. "Ich habe mit seinem Berater gesprochen. Endgültig ist die Entscheidung noch nicht gefallen", sagte Dufner. Der auslaufende Vertrag von Leon Andreasen (32) soll laut Bild verlängert werden.

Schlaudraff war 2008 für zwei Millionen Euro von Bayern München in die niedersächsische Landeshauptstadt gewechselt. Bei 96 zählte er vor allem unter Trainer Mirko Slomka (2010 bis 2013) zu den Leistungsträgern, insgesamt gelangen Schlaudraff in 171 Spielen für die Niedersachsen 25 Treffer und 29 Torvorlagen. In der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit kam Schlaudraff unter den Trainern Tayfun Korkut und Michael Frontzeck allerdings kaum noch zum Einsatz (62 Minuten in fünf Spielen).

Pander spielt seit 2011 in Hannover, er kam ablösefrei von Schalke 04. Der Linksverteidiger lief insgesamt 89-mal für die Norddeutschen auf, doch auch er kam in der vergangenen Saison nur achtmal zum Zuge.

? 2015 SID

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Suche nach einem Nachfolger für den abtretenden FIFA-Boss Joseph S. Blatter (Schweiz) rät Vorstandschef Michael Vesper vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) dem Fußball-Weltverband zu einer Beschleunigung des bisher geplanten Verfahrens.

03.06.2015

Bayern München, Real Madrid, AC Mailand und Tottenham Hotspur: Das hochkarätige Teilnehmerfeld für den Audi-Cup 2015 ist komplett. Nachdem der Start der Königlichen um Cristiano Ronaldo in der Münchner Allianz Arena schon länger festgestanden hatte, sagten nun auch Milan und die Spurs zu.

03.06.2015

Fußball-Bundestrainerin Silvia Neid hat im Falle eines frühen Scheiterns bei der WM in Kanada ihren vorzeitigen Rücktritt angedeutet. Falls ihr Team sich nicht für die Olympischen Spiele 2016 qualifizieren sollte, "müssen wir den Ablauf intern beim DFB neu besprechen.

03.06.2015